TOOLARMY  We know the pieces fit  id:  1903611

Name TOOLARMY
Shorthandle toolshed
Registered since 22/06/06
Homepage http://toolshed.down.net/
IRC #tool  (QuakeNet)
Headquarters  United States
  1  Awards  
Members
Team-Captain
Honorary member
jaCknussStexX
Contact
IRC #tool  (QuakeNet)
Join team
We love TOOL

We are the unofficially "TOOLARMY" and we know the pieces fit!

Wir bezeichnen uns als Tool-Fans.
Tool, die wohl größte Progressiv-Rock/-Metal Band aller Zeiten hat nun endlich ihren eigenen ESL-Fanclub, welcher bereits am 22.06.06 entstand.

Seid ihr auch begeistert von Maynard James Keenan oder Adam Jones?
Dann müsst Ihr dieses Team beitreten!

A groan of tedium escapes me, startling the fearful.
Is this a test?
It has to be. Otherwise I can't go on.
Draining patience. drain vitality.
this paranoid, paralyzed vampire act's a little old.


->>>> Join <<<<-

oder:

Team-ID: 1903611
Join-PW: opiate


TOOL im Forum:

deleted -.-


(c) by VikinG

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

TOOL

Sie sind die Band der Widersprüche: Ein Quartett aus Los Angeles, das sich am liebsten hinter seiner Musik versteckt, völlige Anonymität genießt und die Kunst über den Kommerz stellt. Gleichzeitig sind Tool aber auch Rockstars, die Millionen von CDs umsetzen und die größten Arenen der Welt füllen. Eine Diskrepanz, die zur Veröffentlichung des Albums "10.000 days" offensichtlicher wird, denn je.
Denn mit ihrem ersten Lebenszeichen seit "Lateralus" gehen Sänger Maynard Keenan, Gitarrist Adam Jones, Bassist Justin Chancellor und Drummer Danny Carrey einmal mehr auf radikalen Verweigerungskurs. So wird den wenigen Journalisten, die nach Unterzeichnen eines seitenlangen Vertrags zum Interview zugelassen werden, zwar das komplette Album vorgestellt, aber weder Song- noch Albumtitel mitgeteilt. Angeblich, so Maynard, weil sie noch nicht so weit seien und man lieber nichts, als etwas Falsches publik machen möchte. Was logisch klingt, aber nicht ist. Denn weshalb geht eine Band auf Promo-Tour, wenn sie gar kein Produkt bewerben möchte? Ein Irrsinn, der alle Beteiligten zu verständnislosem Kopfschütteln veranlasst. Die Plattenfirma wegen der horrenden Kosten eines solchen Trips, die Band wegen der stockenden Interviews mit verstörten Pressevertretern, und letztere, weil sie sich schlichtweg vorgeführt fühlen. Denn Maynard und Danny schweigen sich über Inhalt und Texte des neuen Werkes aus, das erst Tage später auf "10.000 days" getauft wird.