Game rules

Link zu den Globalen Regeln

Wir geben uns alle Mühe die Regeln ständig komplett und auf dem aktuellen Stand zu halten, jedoch kann es sein dass dies nicht immer der Fall ist. Ihr solltet immer die aktuelle Info-Seite und News für Ergänzungen, Ausnahmen oder Änderungen der Regeln überprüfen. Die Regeln sind eine Leitlinie bei der einzelne Entscheidungungen eines Admins je nach Umstand von dieser abweichen. Falls ihr irgendwelche Fragen zu den Regeln habt bitte öffnet ein Support Ticket.

1. Globale Rainbow Six Siege Turnier Regeln

1.1. Spieler

1.1.1. Spielberechtigung

Jeder Spieler, der einen aktiven Ban von Ubisoft in Rainbow Six Siege hat, ist es nicht erlaubt an Turnieren oder Ligen in Rainbow Six Siege in der ESL teilzunehmen, wenn diese von Ubisoft gesponsert werden oder es sich um Qualifikations Turniere handelt, die von Ubisoft finanziert werden. Der Spieler ist solange nicht spielberechtigt, wie auch der Ban durch Ubisoft aktiv ist.

1.1.2. Anforderungen und Gameaccount

Ein Protest betreffend einem falschen oder fehlendem Gameaccount muss vor dem Start der Vorbereitungsphase der zweiten Runde eröffnet werden. Dies gilt auch für Spieler die dem Team erst nach Turnierstart beigetreten sind. Bei späteren Eröffnung der Protestes wird dies als Akzeptanz der Situation gewertet und der Protest wird zurückgewiesen, so dass das Match weitergeführt werden kann.

Sobald alle Spieler der Lobby beigetreten sind, gelten die Teams als bereit und keine weiteren Änderungen an der Aufstellung ist mehr erlaubt. Ausnahmen können vom Adminteam genehmigt werden.

Plattform Art des Gameaccounts
PC Uplay
Xbox One Xbox Account
Playstation 4 PSN Online ID
  • Alle Spieler müssen ihren Gameaccount vor Beginn des Turniers hinzufügen.

  • Nur jene Spieler welche ihren Wohnsitz in einem der erlaubten Länder haben, dürfen in einem Turnier mit einer solchen Länderbeschränkungen teilnehmen.

  • Um für den Erhalt von Preisen berechtigt zu sein, muss jeder Spieler die Anforderungen des Turniers erfüllen, sowie die Regeln respektieren. Die Teams sind selbst verantwortlich für ihr Line-up und müssen sicherstellen, dass alle 5 Spieler die gespielt haben auf allen Matchseiten eingetragen werden. Teams welche vom Turnier entfernt bzw. disqualifiziert wurden, haben keinen Anspruch auf Preise. Das beinhaltet auch Matches, welche nicht stattgefunden haben und gar nicht gespielt wurden z.B. default wins. Preise werden anhand des Line-ups ausgegeben, welches die Mehrheit der Matches gespielt hat.

1.1.3. Technische Probleme

Die Spieler sind selber für ihre Hard- und Software sowie ihre Internetverbindung verantwortlich. Matches werden aufgrund technischer Probleme nicht verschoben oder pausiert. Falls ein Team nicht mit der nötigen Anzahl spielberechtigter Spieler spielen kann, wird das als Aufgabe gewertet.

1.1.3.1 Verbindung

Alle Spieler sind dafür verantwortlich einen bestmögliche Verbindung (Ping) für ihre Region zu haben. Zusätzlich müssen alle Downloads und andere Programme, welche nicht für das Match nötig sind, beendet/ausgeschaltet werden. Missbrauch dieser Regel kann zur Disqualifikation führen.

Standardmäßig werden die Matches auf folgenden Servern gehostet:

  • EU: EUW
  • NA: CUS
  • LATAM: SBR

Es ist möglich ein anderes Datencenter auszuwählen. Beide Teams müssen mit der Wahl einverstanden sein und die Turnieradministration muss den Wechsel bestätigen.

Falls ein Team Verbindungsproblemen mit dem standard Datacenter (basierend auf dem tiefsten Ping) gegenübersteht, kann die Turnieradministration ein anderes Datacenter wählen auf dem das Match gehostet wird.

1.1.3.2. VPN’s und andere Tools

Jegliche Software, welche die Internetverbindung beeinflusst, ist während dem Match strikt verboten. Dies beinhaltet Services welche im Hintergrund laufen, sowie aktiv laufende Programme. Der Gebrauch von VPNs und anderen Tools zur Beeinflussung der Internetverbindung führt zur direkten Disqualifikation des Teams und der Spieler, welche solch eine Software benutzt hat und wird mit 6 Strafpunkten für Spieler und Team bestraft.

1.1.3.4. High Ping

Das Ping Limit für ein ESL Match ist 130 ms. Falls ein Spieler diesen Wert überschreitet, muss zuerst ein re-host durchgeführt werden bevor ein Protest eröffnet wird. Bitte stellt sicher, dass ein dedizierter Server zum Erstellen des Spiels genutzt wird. Sollte der betroffene Spieler immer noch einen Ping über 130 ms haben und es ist nicht möglich das Match ohne Probleme zu spielen, kann ein Protest eröffnet werden. Es kann nur als zu hoher Ping gewertet werden, wenn der Ping konstant über den 130 ms liegt und die nötigen Beweise vorgelegt werden. Sollte ein Protest wegen zu hohem Ping geöffnet werden, muss das Match nicht beendet werden und das protestierende Team muss mindestens drei Screenshots vom Scoreboard vorlegen, welche zu verschiedenen Zeiten über mindestens zwei Runden in der Action Phase aufgenommen wurden, auf denen der zu hohe Ping des gleichen Spielers sichtbar ist.

1.1.4. Unsportliches Verhalten

Für ein geordnetes und angenehmes Spiel ist es unabdingbar, dass alle Spieler eine sportliche und faire Einstellung haben. Verletzungen dieser Regeln werden mit ein bis sechs Strafpunkten bestraft.

Jeder Spieler sollte seine Mannschaft bestmöglich nach ihren Fähigkeiten vertreten. Alles was dem nicht entspricht wird als unsportliches Verhalten gewertet und wird, basierend auf der Schwere des Verhaltens, durch die Turnieradministration bestraft. Dies beinhaltet, aber nicht limitiert auf, spammen, beleidigen, trolling und generell unsportliches Verhalten gegenüber anderen Spielern, Teams, Caster und den Admins.

1.1.4.1. Verboten auf PC

Jegliche Modifikationen oder Änderungen am Spiel durch externe Grafikanwendungen oder Programmen von Drittanbietern sind strikt untersagt und kann unter anwendung des Cheating Paragraphen bestraft werden.

Der Gebrauch folgender Programme wird als Cheating angesehen: Multihacks, Wallhack, Aimbot, Colored Models, No- Recoil, No-Flash, Macros, Sound- und Grafikänderungen durch Tools von Drittanbietern. Das sind nur Beispiele. Andere Programme oder Methoden können ebenfalls als Cheat betrachtet werden.

Zusätzlich ist es verboten, jegliche Art von Overlays, welche die Nutzungsrate des Systems (z.B. Nvidia SLI display, Rivatuner Overlay, Nvidia Profile Inspector), zu nutzen. Overlays welche nur die FPS (frames per second) anzeigen sind erlaubt.

1.1.4.1.2. Virtual Machines

Der aktive Gebrauch (z.B. aktiv laufende .exe) von Virtual Machines jeglicher Art, darunter auch aber nicht limitiert auf, Hyper-V, VMWare, oder VirtualBox, ist nicht erlaubt. Sollten solche Programme während eines Matches festgestellt werden, dann wird das schuldige Team vom Turnier disqualifiziert, verliert jeglichen Anspruch auf Preise und Punkte und erhält sechs Strafpunkte für Team und Spieler.

1.1.4.1.3. Fernsteuerungsprogramme

Der aktive Gebrauch (z.B. aktiv laufende .exe) von Programmen, welche Fernsteuerung (remote control) ermöglichen (Teamviewer und ähnliche Programme) ist nicht erlaubt. Sollten solche Programme während eines Matches festgestellt werden, dann wird das schuldige Team vom Turnier disqualifiziert, verliert jeglichen Anspruch auf Preise und Punkte und erhält sechs Strafpunkte für Team und Spieler.

1.1.4.2. Verboten auf Konsole

Jegliche Änderungen zu sprites, skins, scoreboards und Fadenkreuz sind strikt untersagt. Nur die offiziellen Modelle sind erlaubt. Falls ein Spieler mit benutzerdefinierten Dateien oder gelöschten Dateien, welche von Spiel installiert wurden, spielt, wird dies mit zwei Strafpunkten pro Spieler bestraft. Falls ein Spieler mit benutzerdefinierten Modellen spielt, wird dies mit sechs Strafpunkten bestraft. In einem Ladder Match kann das gegnerische Team eine Neuauflage des Spiels fordern. In einem Turnier hat dies die Disqualifikation des Teams zur Folge.

Falls ein Spieler verdächtigt wird, verbotene Geräte (z.B. Maus und Tastatur) zu benutzen, müssen ausreichend Beweise vorgelegt werden. Hohe Sensitivität kann nicht als Beweis für den Gebrauch von Maus und Tastatur gewertet werden.

1.2. Teamregeln

1.2.1. Roster

Das Team muss mindestens aus so vielen Spielern bestehen, wie unter Anforderungen auf der Turnierseite angegeben ist. Alle Änderungen am Team müssen vor dem Erstellen der Matches gemacht werden

  • In einem single oder double elimination Turnier ist dies die Erstellung des Turnierbaums

  • In einem SWISS Turnier ist dies der Start der ersten Runde

Das ESL Play Team darf für die Dauer des Turniers nicht mehr modifiziert/geändert werden. Teams ist es nur erlaubt mit Spielern ihres ESL Play Teams zu spielen, welche den korrekten Gameaccount vor Turnierbeginn verknüpft haben. Mit einem anderem Spieler und/oder Ringer zu spielen wird bestraft.

Alle Matches müssen mit einem vollen Team, abhängig von den Turnieranforderungen, starten.

1.2.2. Spieler wechseln

Es ist nur erlaubt einen Spieler zu wechseln bevor das Match begonnen hat. Sobald alle Spieler der Lobby beigetreten sind, gelten die Teams als bereit und keine weiteren Änderungen an der Aufstellung ist mehr erlaubt. Ausnahmen können nur durch einen Admin in einem Protest gemacht werden. Teams ist es erlaubt zwischen den Maps eines Best of 2 oder eines Best of 3 Spieler zu wechseln. Diese Spieler müssen ebenfalls den Anforderungen entsprechen.

1.3. Turnierregeln

1.3.1. Einstellungen für das Turnier

Es wird von allen Spielern erwartet, dass diese den gegebenen Regeln und Einstellungen folgen. Abmachungen zwischen den Teams sind nicht erlaubt, außer diese werden ausdrücklich durch einen Admin in einem Protest genehmigt.

1.3.2. Mapvote und Hostingrechte

Das Bannen der Maps muss über das Mapbansystem auf der Matchseite durchgeführt werden.

Das Team mit den höheren Seed (tiefere Nummer im Bracket) hat das Recht die Lobby zu hosten. Das Spiel muss auf einem dedizierten Server gehostet werden. Der dedizierte Server muss standardmäßig (basierend auf dem Ping) ausgewählt werden. Beispiel: Seed Number

Das Team welches die letzte Map in einem Best of 1 gebannt hat, kann die Startseite nicht wählen. Das Team kann nur die Startseite in der Verlängerung auswählen. Dies muss so korrekt eingestellt werden, bevor das Match beginnt.

Während eines Best of 3 kann jedes Team die Startseite auf der Map wählen, welche das andere Team ausgewählt hat. Team A wählt eine Map aus und Team B kann auf dieser die Startseite wählen, während Team A die Startseite in der Verlängerung auswählen kann. Auf der Map die Team B ausgewählt hat, kann Team A die Startseite wählen und Team B die Startseite in der Verlängerung. Die Seiten der letzten Map in einem Best of 3 werden aufgrund der Runden Differenz der vergangenen Maps vergeben. Im Falle eines Gleichstandes werden die Seiten mittels eines Münzwurfs vergeben. Sollte weitere Hilfe für den Münzwurf benötigt werden, sollte ein Protest eröffnet werden. Das Team welches nicht die Startseite auswählt, wählt die Startseite in der Verlängerung.

Sobald ein Team alle ihre Spieler in der Lobby hat wird es als bereit gewertet und das Spiel, solange beide Teams komplett sind, kann gestartet werden.

1.3.3. No show

Falls ein Team innerhalb von 15 Minuten nicht bereit ist (keine Maps gebannt, keine Kommunikation etc.), kann das andere Team einen Protest eröffnen und das fehlende Team melden. Der 15-minütige Countdown startet von dem Moment an dem beide Teams dem Match hinzugefügt wurden und nicht die Zeit, welche auf de Matchseite steht. Zusätzliche Zeit kann durch den Admin aufgrund der jeweiligen Situation gewährt werden. Verzögerungen des Turniers führen zu einer Disqualifikation.

1.3.4. Aufgabe eines Spiels

Falls ein Teams sich entscheidet ein Match aufzugeben, dann verliert es das Recht auf jegliche Preise und Punkte. Um ein Match aufzugeben, muss das Team einen Protest öffnen und dies dort bestätigen.

1.3.5. Matchverschiebung

Alle Matches welche vor 23:00 Uhr CEST gestartet werden können müssen noch an diesem Tag gespielt werden.

Matches bei denen ein (oder beide) Team nach dieser Deadline dem Match hinzugefügt wurde, können auf den nächsten Tage verschoben werden. Teams müssen einen Protest öffnen und eine Vereinbarung finden.

Falls nur das Finale und das Spiel um Platz 3 verschoben werden müssen, können diese, ausnahmsweise, bis zu 3 Tage nach Turnierstart verschoben werden.

Falls beide Teams zustimmen das Spiel nach 23:00 Uhr zu spielen, dann dürfen sie das tun. Matches welche gestartet wurden müssen auch beendet werden. Es kann aber sein, dass das Admin Team dann nicht mehr erreichbar ist, falls ein Problem auftreten sollte.

1.3.6. Proteste

Sollte eine kontroverse Situation auftauchen, egal ob im Regelbuch beschrieben oder nicht, dann sollte das Teams, welches dies entdeckt hat, das Match sofort unterbrechen und das Admin Team informieren. Wenn das Team das Spiel nicht stoppt und weiter spielt wird dies als Akzeptanz der Situation gewertet und das Resultat des Matches wird nicht mehr geändert.

Resultierend daraus verlieren Teams alle Rechte betreffend dieser Situation einen Protest zu eröffnen nach dem das Spiel beendet wurde. Proteste müssen sofort eröffnet werden oder sie werden, abhängig der Situation, zurückgewiesen.

Ausnahmen dafür sind die Regeln über MOSS, Wire-Anticheat und Cheat Anschuldigungen mittels Zeitplan.

1.3.7. Matchresultate

Beide Team sind verantwortlich dafür, das korrekte Resultat auf der ESL Website einzutragen. Daher sollten beide Team ein Screenshot des Endresultates erstellen und auf die Matchseite hochladen. Falls ein Konflikt im Match auftreten sollte, dann eröffnet bitte einen Protest, so dass das Admin Team den Fall überprüfen und eine Entscheidung fällen kann. Die Entscheidung kann also dazu führen, dass beide Teams disqualifiziert werden, falls es nicht genug Beweise gibt, um einen klaren Gewinner zu bestimmen. Allgemeine Resultate: Bo1: 1:0 oder 0:1 Bo3: 2:0 2:1 1:2 oder 0:2 Mögliche Resultate bei Verlängerung: 2:0 2:1 1:2 oder 0:2

Ein Resultat bei einem Spiel einzutragen welches noch nicht gespielt wurde, wird als Fake Score gewertet und wird dementsprechend bestraft und führt zur Disqualifikation des Teams.

Beispiel eineskorrekten Screenshots:

Korrekter Screenshot

Beispiel von inkorrekten Screenshots:

Inkorrekter Screenshot 1

Inkorrekter Screenshot 2

Inkorrekter Screenshot 3

1.3.7.1. Matchmedia

Alle Matchmedia (screenshots, demos etc.) müssen für mindestens 14 Tage aufbewahrt werden. Allgemein sollten diese Matchmedia schnellstmöglich auf die Matchseite hochgeladen werden. Fälschen oder manipulieren solcher Matchmedia ist verboten und führt zu schweren Bestrafungen. Matchmedia sollte klar benannt werden. Es ist nicht möglich einen Protest betreffend der Benennung von Matchmedia zu eröffnen. Falls ein Admin durch schlechtes Benennen von Matchmedia an seiner Arbeit gehindert wird kann das bestraft werden.

1.3.7.2 Fake Results

Es ist nur erlaubt ein Resultat einzutragen wenn das Match gespielt und beendet wurde. Ein falsches Resultat einzutragen oder ein Resultat vor Spielende einzutragen kann zur Disqualifikation des Teams führen. Ein ungültiges Resultat einzutragen kann bestraft werden.

Falls ein Team eine Niederlage für sich selbst einträgt, dann wird das Match automatisch geschlossen. Falls ein Team einen Sieg für sich einträgt, dann hat das andere Team 15 Minuten Teit um dies zu bestätigen oder einen Protest zu eröffnen. Sollte kein Protest eröffnet werden, wird das Match automatisch geschlossen sobald die Zeit abgelaufen ist.

1.3.7.3 Geschlossene Matches

Beide Kontrahenten eines Matches verlieren ihr Recht einen Protest zu eröffnen nachdem das Match geschlossen wurde. Ein geschlossenes Match bleibt geschlossen in beinahe jedem Fall außer ein Admin trifft eine andere Entscheidung. Im Fall dass ein falsches Resultat eingetragen und von einem der beiden Teams bestätigt wurde, behält sich die Turnieradministration das Recht vor, nichts zu unternehmen und einen diesbezüglich geöffneten Protest ohne weitere Intervention zu schließen.

Ausnahme dafür sind die Regeln über MOSS und Cheat Anschuldigungen mittels Zeitplan.

1.3.8. Disqualifikation

Alle Matches eines Turniers müssen gespielt werden, sobald beide Teams dem Match hinzugefügt wurden. Die Startzeit auf der Matchseite ist dabei nicht relevant.

Um die Verzögerungen während des Turniers so gering wie möglich zu halten, behalten wir uns das Recht vor Teams zu disqualifizieren. Das wird nur der Fall sein, wenn ein Team wirklich keine Anstrengungen zeigt sein Match zu beenden oder offensichtlich am Verzögern ist. In einigen Fällen kann das auch beide Teams betreffen.

Um Verzögerungen in den SWISS Runden zu vermeiden muss jedes Match innerhalb von 90 Minuten beendet werden. Wenn das Match länger braucht als diese Zeitperiode, dann wird es als unentschieden gewertet. Jeglicher Missbrauch dieser Regel wird als Betrug gewertet und wird dementsprechend bestraft was auch die Disqualifikation des Teams zur Folge haben kann.

1.4. Im Spiel

1.4.1. Verbindungsprobleme eines Spielers

Falls ein Spieler die Verbindung zum Spieleserver während des Matches verliert, dann wird die Runde ununterbrochen weitergeführt (die Runde startet mit der ersten Sekunde der Vorbereitungsphase). Wenn ein Team das Match vor Rundenende verlässt, dann wird dem anderen Team diese Runde gutgeschrieben. Nachdem die Runde vorbei ist, kann der Spieler dem Match wieder beitreten oder ein re-host kann beantragt werden.

Das Match wird als “live” angesehen sobald die Operator Ban Phase angefangen hat. Mindestens die Hälfte (drei Spieler in einem 5v5 und zwei Spieler in einem 3v3) müssen im Spiel bleiben und das Spiel zu Ende führen.

Sollte das durch Verbindungsprobleme nicht möglich sein, dann wird das als Aufgabe gewertet und das Team, welches alle Spieler bereit hat bekommt den default win.

Jedes Team kann einen re-host pro Map verlangen. Falls Probleme, wie das ein Spieler die Verbindung zum Server verliert, erneut auftreten, dann muss das Team diese Map mit den verbleibenden Spielern zu Ende spielen. Jeglicher Missbrauch dieser Regel wird als Betrug gewertet und dementsprechend bestraft inklusive der Disqualifikation des Teams.

Jeder Spieler ist für seine/ihre eigene Hardware verantwortlich.

1.4.2. Re-host

Re-hosts sind bis zu 30 Sekunden in der Action Phase möglich, solange kein Spieler getötet wurde.

Alle Spieler des Teams welches den Re-host angefordert hat, müssen das Match innerhalb der ersten 30 Sekunden verlassen. Wenn nicht alle Spieler dieses Team das Match verlassen habe wird diese Runde dem anderen Team gutgeschrieben. Ein Re-host muss nicht vom anderen Team bestätigt werden.

Falls ein Team das Match wegen eines Protests verlässt, dann wird das nicht als Re-host gewertet. Admins können entsprechend der Situation mehrere Re-host anordnen z.B. wenn Ubisoft Server Probleme haben.

Falls ein Spiel unterbrochen wird, dann muss es mit einem Re-Host dort weitergeführt werden, wo es gestoppt wurde. Falls eine Runde durch einen Re-host wiederholt wird, dann müssen alle Spieler die gleichen Operator, Sixth Pick, Bombsite und Ausrüstung auswählen.

Die Anzahl der erlaubten Re-hosts hängt vom Match Format ab:

  • Bo1: max. 2 re-hosts (1 pro Team)

  • Bo2: max. 4 re-hosts (1 pro Team je Map)

  • Bo3: max. 6 re-hosts (1 pro Team je Map)

Sollte ein Team innerhalb von 10 Minuten nicht zum Re-host antreten, dann sollte ein Protest eröffnet werden. Dann wird durch den Admin, abhängig von der Situation, zusätzliche Zeit zur Verfügung gestellt.

1.4.3. Untersagte Aktionen

Alle Aktionen welche zu einem unfairen Vorteil führen sind illegal. Das beinhaltet den Gebrauch von Bugs und Glitches jeglicher Art. Sollte ein Team einen Bug oder Glitch während eines Matches nutzen dann verliert das Team die Runde. Beim zweiten Vergehen wird das Team disqualifiziert.

1.4.3.1 Unerlaubte Operatoren

Operator welche durch die Operator Rotation oder das Turnierformat (z.B. Vanilla Open Cups) gebannt sind, sind im “Info”- oder dem “Rule”-Tab auf der Turnierseite zu finden. Diese Operator dürfen nicht in der Action Phase eines Matches benutzt werden.

Im Fall, dass ein Team einen gebannten Operator in der Action Phase spielt, muss ein Protest eröffnet werden und eine Screenshot des Scoreboards aus der Action Phase hochgeladen werden, auf der die Nutzung eines solchen Operators sichtbar ist.

Aktuelle gebannte Operatoren:

  • Amaru

  • Goyo

Das Spielen eines gebannten Operators führt zu einem Rundenverlust. Weitere Nutzung von gebannten Operatoren führt zur Disqualifikation.

1.4.3.2 Bugs/Glitches

Hier ist eine Liste von beabsichtigten und unbeabsichtigten Spielmechaniken. Alle Situationen welche hier nicht beschrieben ist werden von Fall zu Fall beurteilt.

Nicht erlaubt:

  • Gebrauch von Miras Schild zum boosten

  • Unentdecktes Stehen auf einem Fenstersims

  • nentdecktes Schild boosten auf einen Fenstersims

  • Einweg Schüsse

  • Durch unzerstörbare Objekte schießen (Wände/Böden/Decken etc.)

  • Durch Wände, Objekte, Oberflächen etc. glitchen

  • Einstieg bei einem Fenster mit einem aufstellbaren Schild blockieren

  • Valkyrie Kamera an einem Ort platzieren, an dem diese nicht zerstört werden kann

  • Maestros Evil Eye auf einem von Alibis Ködern setzen.

Der Gebrauch von diesen Glitches/Bugs resultiert in einem Rundenverlust. Weiteres Nutzen hat weitere Strafen zur Folge.

Erlaubte Aktionen:

  • Jegliche Position and die man gelangen kann, ohne durch Wände, Objekte, Oberflächen zu glitchen und an denen man normal gesehen und beschossen werden kann

  • Schild Boosting

  • Auf einem Fenstersims stehen bei dem man entdeckt wird

  • Schild boosting auf einen Fenstersims bei dem man entdeckt wird

  • Hibanas und Thermites Gadgets können überall platziert werden

  • Ein Teammitglied zum boosten benutzen

  • “Long-arming”

  • Benutzen von Ausrüstungen und Entschärfen durch eine zerstörbare Oberfläche

  • Zerstören des Bodens damit der Entschärfer nicht platziert werden kann

  • Smokes Gaskanister durch Wände

Die Turnieradministration behält sich das Recht vor, auch rückwirkend, mehr Bugs/Glitches der Liste hinzuzufügen

1.4.4 Spawnkilling

Spawnkilling, welches in der Elimination eines Spielers innerhalb der ersten zwei Sekunden der Action Phase resultiert, ist nicht erlaubt. Sollte dies dennoch geschehen, dann führt das zu einem Rundenverlust für das Team.

Jegliche Eliminationen welche nach diesen zwei Sekunden geschehen sind erlaubt.

1.5. Casting

Das Casten von ESL Matches ist nur mit einer Zustimmung eines Admins möglich. Um eine solche Zustimmung zu bekommen öffne bitte ein Support Ticket mindestens 24 Stunden vor Turnierstart.

Eine Liste von offiziellen ESL Community Castern, als auch Informationen um euch selbsts zu bewerben, findet ihr hier: https://play.eslgaming.com/rainbowsix/streams

1.5.1. Observers

Observer sind nur erlaubt solange beide Team zustimmen. Eine Ausnahme sind ESL Admins und Personen, welche ausdrücklich durch einen Admin dazu erlaubt sind (z.B. Caster, Content Creators). Unter keinen Umständen ist es erlaubt mit einem Observer oder Caster zu spielen, abgesehen von denen, welche durch einen Admin die Erlaubnis haben.

Teams sollten nur Observer erlauben denen sie vertrauen. Es ist nicht erlaubt nach einem Match einen Protest zu eröffnen um sich über einen unerlaubten Observe zu beschweren.

Admins ist es erlaubt die Erlaubnis für Caster und Observer jederzeit zu entziehen falls ein “Ghosting”-Verdacht vorliegt.

1.5.2. Personal Streaming

Persönliches Streaming ist immer erlaubt, solange keine ESL Übertragung stattfindet. Falls ein ESL Community Caster ein Match überträgt, ist persönliches Streamen nicht erlaubt ohne eine Erlaubnis eines Admins. Persönliches streamen eines Matches welches von ESL übertragen wird, ohne Erlaubnis eines Admins, kann zur Disqualifikation des Teams führen oder der streamende Spieler wird vom Turnier gebannt. ESL schlägt vor eine Verzögerung zu implementieren.

Falls ein Spieler entscheidet das Match aus seiner persönlichen Ansicht zu streamen ist es seine Verantwortung, Stramsniping vorzubeugen. Streamsniping wird nicht als Regelbruch angesehen und es kann kein Protest deswegen eröffnet werden!

1.6. Cheating

1.6.1. Cheatanschuldigungen mittels Zeitplan

Falls ihr eure Gegner des Cheatens verdächtigt, müsst ihr innerhalb von 72 Stunden nach Beendigung des Matches den Zeitplan einreichen. Das Beweismaterial muss Videos in Full HD Auflösung beinhalten. Das Beweismaterial inklusive des Zeitplanes sollte bei Erstellung des Protestes bereits vorbereitet sein. Nichtsdestotrotz kann der Zeitplan innerhalb der 72 Stunden nachgereicht werden, falls er bei Öffnung des Protestes noch nicht vorliegt. Ein Protest mit Cheatanschuldingen per Zeitplan wird nicht während des Turniers durchgeführt. Zeitpläne die nicht den Anforderungen entsprechen werden abgelehnt.

1.6.1.1. Strukur des Zeitplanes

Der Zeitplan muss folgende Informationen beinhalten:

  • Name und Link zum Account des verdächtigten Spielers

  • Der In-Game Name des Spielers

  • Art, Beschreibung und Name des Cheats

  • Link und Name zum Beweismaterial

  • Spezifische Zeitstempel zum Beweismaterial

1.6.1.1.1. Beispiel

I have the suspicion that the player1 cheated against player2 because he was afraid to lose the match.

Player link: link to the player's profile. In game nick: Mister Spock1337 Cheat: aimbot, flashhack and wallhack/ESP Demo link: link to download the demo from the matchsheet Demo name:

12:21 - I creep to the ramp and the player1 stays at the ramp too because he "sees" that I'm coming.

14:34 - I'm throwing a flash grenade to the entry of the hall and the player1 stands there, therefore he has to be blinded but he sees everything and kills me immediately when I come out of the door.

15:01 - I creep in the anteroom of the radio room to the chippy, and the crosshair of the player 1 remains on my head

18:00 - The player1 stands on the ct base and looks up to the hall, I creep from the ramp to the ladder. All at once his crosshair moves to my head and then he shoots. He couldn't hear me!

20:21 - I'm running in the hall and the crosshair of the player1 is locked at my head. Although I jump his crosshair is still on my head.

27:12 - The player1 sits on the hall and he is aiming at the entry of the hall. I'm coming out of the chippy (I creep out) and the crosshair of the player1 immediately is locked at my head. Unbelievable reaction!

30:12 - I throw another flash in front of the player1, but he is aiming unchecked at me.


2. Strafpunkte und Sperren

Allgemein können Spieler und Teams bis zu sechs Strafpunkte pro Match erhalten. Ausgenommen sind einzelne Regelbrüche, welche eine höhere Bestrafung nach sich ziehen. Falls ein Spieler oder ein Team Strafpunkte für mehrere Vergehen bekommen, werden diese addiert.

Ein Team wird nur einmal pro Vergehen bestraft egal wieviele Spieler von diesem Team bestraft werden.

2.1. Sperren

Spieler welche für eines der folgenden Vergehen während des Turniers gesperrt werden dürfen dieses nicht fortsetzen:

  • Cheating

  • Fake- und Multiaccounting

  • Ungewollte Inhalt und Verhalten

  • Ringing

  • Minderjährigkeit

2.2. Umgehen von Sperren und Strafpunkten

Umgehen von Sperren und Strafpunkten durch das erstellen von neuen Teams ist strikt untersagt.

Existierende Strafpunkte/Strafen werden übertragen und Sperren die daraus resultieren bleiben erhalten. Weitere Sanktionen für das Teams und die Spieler können je nach Fall verhängt werden.

2.3. Cups

  • Strafpunkte werden in speziellen Fällen vergeben (z.B. no show)

  • Da die Löschung eines Matches in einem Turnier nicht möglich ist wird das Team daher disqualifiziert.

3. Strafpunktekatalog

Allgemein können Spieler und Teams bis zu sechs Strafpunkte pro Match erhalten. Ausgenommen sind einzelne Regelbrüche, welche eine höhere Bestrafung nach sich ziehen. Falls ein Spieler oder ein Team Strafpunkte für mehrere Vergehen bekommen, werden diese addiert.

Regelverstoß Anzahl der Strafpunkte
Allgemein

No show¹

Team: 3; Spieler: 2

Spielabbruch

Spieler / Team: 2

Nutzung eines unberechtigten Spielers

Inaktivitätssperre

Spieler / Team: 3

Gesperrter Spieler

Spieler / Team: 6

Nicht registrierter Spieler

Spieler / Team: 3

Ringer/Faker

Spieler / Team: 6

Spielen mit einem falschen Gameaccount

Spieler / Team: 3

Spielen ohne einen Gameaccount

Spieler / Team: 3

Unsportliches Verhalten

Multiple/Fake Accounts

Warnung / 1-4 Strafpunkte

Betrug

Spieler / Team: 1 - 4

Fake result

Spieler / Team: 4

Manipulierte Match Media

Spieler / Team: 6

Fake match

Spieler / Team: 6

Cheating

Spieler 12 / Team: 6

¹In cups und Liga Spielen wird ein default win statt Strafpunkten vergeben


4. Rechtliches

UBISOFT stellt Preise und die Nutzung ihres Namens und trademarks zur Verfügung ist aber nicht and der Ausführung und Administration der Turniere beteiligt. Fragen, Kommentare oder Beschwerden betreffend der Turniere müssen an die ESL gerichtet werden.

Der Handel und Verkauf von Turnierpreisen, sowie der Versuch, ist strikt verboten. Dies schließt Spielinhalte (charms, credits) sowie ESL Premium Preise ein. Jegliche Verletzung dieser Regel führt zur Sperre des betreffenden Spielers.

System rules

Game settings

All matches have to be played with the following settings:

Playlist settings

  • Playlist Type: Normal Mode

  • Server Type: Dedicated Server

  • Voice Chat: Team Only

  • Time of the Day: Day

  • HUD Settings: Pro League

Match settings

  • Number of Bans: 4

  • Ban Timer: 20

  • Number of Rounds: 12

  • Attacker/Defender Role swap: 6

  • Overtime Rounds: 3

  • Overtime Score Difference: 2

  • Overtime Role Change: 1

  • Objective Rotation Parameter: 2

  • Objective Type Rotation: Rounds Played

  • Attacker Unique Spawn: On

  • Pick Phase Timer: 15

  • 6TH Pick Phase: On

  • 6TH Pick Phase Timer: 15

  • Reveal Phase Timer: 5

  • Damage Handicap: 100

  • Friendly Fire Damage: 100

  • Reverse Friendly Fire: Off

  • Injured: 20

  • Sprint: On

  • Lean: On

  • Death Replay: Off

Game Mode: BOMB

  • Plant Duration: 7

  • Defuse Duration: 7

  • Fuse Time: 45

  • Defuse Carrier Selection: On

  • Preparation Phase Duration: 45

  • Action Phase Duration: 180

Operators

  • Iana and Oryx are not allowed to be used!

  • All other operators are allowed.

Mappool

  • Club House
  • Consulate
  • Kafe Dostoyevsky
  • Border
  • Coastline
  • Theme Park
  • Villa

ESL Wire Anti-Cheat (PC only!)

ESL Wire Anti-Cheat is the Anti Cheat Tool of the ESL and it is mandatory for all players to use for the full duration of all PC matches without exception. If a player is unable to use the software, they are not allowed to compete in a PC tournament.

Please make sure to test ESL Anticheat before you use it in a real ESL match!

In case of a missing or incomplete ESL Wire Anti-Cheat Logfile(s), a protest must be opened and the player(s) and team(s) will face further consequences.

Missing/Incomplete ESL Wire Anti-Cheat Logfile/Login: Default Win to the opponents in a cup/league, while in a Ladder-match it results in the deletion of the match as well as in penalty points for the player(s) and team(s).

ESL Wire Anti-Cheat Logfile/Login on incorrect Match: Warning - The first time a player has started ESL Wire Anti-Cheat on an incorrect match, he and his team will always be warned, whether he can prove it was his fault or not.

Missing ESL Wire Anti-Cheat Logout: Warning - The first time a player has no logout, he and his team will always be warned, whether he can prove it was his fault or not.

ESL Wire Anti-Cheat Warnings

Warnings for players and teams are assigned for Missing ESL Wire Anti-Cheat Logouts as well as for starting ESL Wire Anti-Cheat on an incorrect match and are valid for 3 months.

Another warning within 3 months in a cup/league will result in disqualification for the team. By reaching the second warning in different matches within a ladder the match will be deleted.


MOnitor System Status (MOSS) (PC only!)

MOSS is not mandatory in Open Ladders or Open Cups!

MOnitor System Status (MOSS) is mandatory for all players to use for the full duration of all matches in Go4s and Majors without exception. If a player is not able to correctly run MOnitor System Status (MOSS), then he is not allowed to take part in a tournament.

MOSS must continuously be configured as follows:
Parameter:“Rainbow Six”.

For missing MOSS files the players/teams will be punished depending on the circumstances:

First violation results in a warning, valid for 3 months. Another warning within the 3 months will result in disqualification.

Corrupt, defect or incomplete MOSS files along with incorrect MOSS-Settings will be treated like missing MOSS files and will be punished identically. MOSS files with 2 or more in-game rounds missing as well as files with more than 50% black or not visible screenshots count as incomplete and missing.

It’s prohibited to manipulate MOSS and MOSS-files and it can be considered as cheating depending on the circumstances. Whether or not a case is handled under the cheating paragraph is a case by case decision and won't be executed in all cases.

MOSS-File upload

It is mandatory to upload the MOSS files within 10 minutes after the match. If any of the files are missing after 15 minutes then you have to open a protest ticket within the protest period to complain. The player(s) will get additional time from the opening of the protest to upload their MOSS files.

If the player(s) still have not uploaded their MOSS files within this deadline, then the match will be, in a ladder, deleted and the player(s) and team are punished with 3 penalty points. In a cup-match the player(s) and team will receive a warning which is valid for 3 months. Teams that already have an active warning will get disqualified.

General rules

1. Global Rules

1.1. General

The league administration has the right to decide outside or even against the rulebook in special cases to guarantee fairplay.

1.2. Code of Conduct

Every participant has to behave with respect towards the representatives of the ESL, press, viewers, partners and other players. The participants are requested to represent esports, the ESL, and their Sponsors honorably. This applies to behavior in-game and also in chats, messengers, comments and other media. We expect players to conduct themselves according to the following values:

  • Compassion: treat others as you would be treated.
  • Integrity: be honest, be committed, play fair.
  • Respect: show respect all other humans, including teammates, competitors, and event staff.
  • Courage: be courageous in competition and in standing up for what is right.

Participants must not engage in harassment or hate speech in any form. This includes, but is not limited to:

  • Hate speech, offensive behavior, or verbal abuse related to sex, gender identity and expression, sexual orientation, race, ethnicity, disability, physical appearance, body size, age, or religion.
  • Stalking or intimidation (physically or online).
  • Spamming, raiding, hijacking, or inciting disruption of streams or social media.
  • Posting or threatening to post other people’s personally identifying information (“doxing”).
  • Unwelcome sexual attention. This includes, unwelcome sexualized comments, jokes, and sexual advances.
  • Advocating for, or encouraging, any of the above behavior.

Please refer to the AnyKey Keystone Code to learn more about good sporting behavior. Refer to the ESIC Code of Conduct for detailed conduct rules and penalties

Violation of this Code of Conduct will result in penalty points. In the case of repeat or extreme violations, penalties may include disqualification, or banning from future ESL events.

1.2.1. Insults and offensive behaviour

All insults that happen during an ESL-Match or on the ESL platform, may be punished. This includes but is not limited to ingame chat of the corresponding game, guestbooks, forums, Match- or News-Comments, ESL Messages, Match-Chat, game IDs. Insults that happen on external messengers are not taken into account.

Penalties are no longer limited to Penalty Points and barrages, but may also contain the following depending on the incident, location and frequency of the insult:

  • Penalty Points & barrages are given for incidents within ESL-Matches
  • Insults or inappropriate behaviour within Comments or other options for contacting a player, will result in a Forum- & Comment ban

Severe incidents including, but not limited to the following points, may be punished in other ways:

  • Extremist statements
  • Threat of violence
  • Sexual harassment
  • Stalking
  • severe insults
  • pornographic linkings

The right to appeal is only with the injured.

1.2.2. Spamming

The excessive posting of futile, annoying or offensive contributions within the ESL is considered as spamming. Spamming on the website (forums, match comments, player comments, support- and protest pages, etc) is penalized as follows:

  • Written warning for the first offence
  • 1 penalty point + 1 week comment ban for the second spamming incident.
  • 2 penalty points + 2 week comment ban for the third spamming incident.
  • 3 penalty points + 3 week comment ban for the fourth and any further spamming incidents.

The decisive factor therefore is the amount of active penalties for spamming.

1.3. Matches, competitions, meetings

In all competitions there should be a fair playing field for all players.

Every encounter, whether a ladder match or other competition must be played according to the rules until it is complete and the result on the ESL page entered, or at events the result sheet is completed. Any encounter that did not take place, should be deleted. Matches will be opened only by admins to delete exceptions. Matches that did not take place will be considered fake matches and will be punished.

It is not allowed for participants to bet on matches in their own competition. Betting against yourself (in team leagues: against your own team) will get you (in team leagues: your team) disqualified and the betting player(s) banned.

Players and teams that are already qualified for or participating in an event (e.g. Pro League or any offline event) or the later stages of a tournament (e.g. Open/Challenger League) are not allowed to participate in any of its ongoing or upcoming qualifiers. In the case of a player or team breaching this rule, they will be disqualified from the current qualifier and may face further punishment, up to and including disqualification from the event.

1.4. Game / client

In general, all programs which are not part of the original game, including custom-data and modifications, are not allowed in any ESL game. All external voice programs are allowed (e.g. Teamspeak, Ventrilo etc.). Scripts and changes to the game's configuration are allowed, unless they are partly or completely forbidden by the league specific rules. Programs that provide an advantage during game play (e.g. drivers that allow the removing of walls) are forbidden. Any programs that change the game itself are forbidden.

1.5. Game Coverage

The ESL reserves exclusive right to the coverage of ESL matches. This includes all forms of transmission, including IRC Bots, Shoutcast-streams, HLTV and ESL-TV Broadcasts. The ESL can assign the coverage rights of a match or of several matches to a third party or to the actual players themselves. In this case, terms and conditions would have to be arranged with the ESL management before the match.

In general, the ESL will contact any player or team if they wish to broadcast one of their matches. If no contact is made, individual players are allowed to arrange their own broadcasts. Should the game take place on a server that ESL administrators have no direct access to, it must be made sure that enough slots are available for the according clients.

1.6. Internal Texts

All texts written in either protest or support tickets, or written by the administrators to members of a certain league or tournament, cannot be published without the permission of the ESL.

1.7. Language

The official language of this national section is English. All players should be able to communicate in English and to do so.

2. Fraud/deception

ESL is a member of ESIC, the Esports Integrity Commission. The Esports Integrity Commission is a not for profit members’ association established in 2015 by key esports stakeholders to deal with issues of common interest – in particular the threat that match manipulation and betting fraud and other integrity challenges pose to esports.

Membership of ESIC centres around key Principles that the members have agreed and they have also agreed to be bound by a Code of Ethics to govern their behaviour amongst themselves. ESIC is a historic Commission of businesses that are usually in competition with each other, but recognise that they are all threatened by attacks on the integrity of esports.

2.1. Deception

The attempt to deceive admins or other players with wrong or fake statements, information or data will not be tolerated.

2.2. Other unauthorized offences

Including but not limited to the abusing of bugs in the website.

These penalties are at the discretion of the responsible admin and are penalized according to severity.

2.3. Cheating

All forms of cheating in ESL matches are forbidden and will be penalized by the ESL. Players found cheating outside of the ESL may be barraged on the ESL depending on the evidence available. Note, we do not accept publicly submitted demo or screenshot evidence in these cases. Should it become known to the ESL administrators that any form of cheating was used to the advantage of a player or a team during an ESL match, the ESL reserves the right to punish them to the full extent of the rules available. By breaking any rule a player risks being barred or completely excluded from a specific league or from all leagues. This also includes their team.

The use of programs (or "hacks") or other methods to circumvent, modify or in any way manipulate ESL Anticheat is forbidden. Any use of such programs or methods will be punished as cheating. Even testing of such programs or methods in a match not happening within the ESL will be punished.

2.3.1. Distribution of cheats

Contributing to the distribution of cheats in any way is not allowed on ESL. This includes but is not limited to referring to the name, website or logo of cheats anywhere on ESL, such as player profiles, team profiles, forums, comments, guest book entries, etc.

Violating this rule will be punished from a warning up to exclusion from ESL.

2.3.2. Cheating Sanctions

Disqualification from the tournament, results voided, forfeiture of prize money, ban between 2 years and lifetime depending on age and level of player and nature/size of tournament and how the player cheated. Cheating at a professional level (i.e. where qualification for a professional event is at stake) should normally result in a 5 year ban, but, in aggravating circumstances, can result in a lifetime ban.

2.3.3. Rehabilitation

Nevertheless first offenders willing to intensively deal with their situation can get a second chance. More information about the cheater rehabilitation can be found here.

2.4. Match-Fixing/betting fraud

Engaging in any action that improperly influences the outcome of a game or match by any means.

2.4.1. Match-Fixing Sanctions

Results voided, 5 year ban unless significant mitigating factors in line with the ESIC Anti-Corruption Code or, in the presence of aggravating circumstances, a longer ban, forfeiture of prize money and monetary fine (if discovered before the end of a tournament, disqualification).

2.5. Doping

Any kind of doping is forbidden.

2.5.1. Prescribed medication

If players have an active prescription for a substance on the WADA list, they have to send proof to the tournament administration before the first day of the tournament (deadline in local time). They may still be subject to a doping test, but a positive result for the prescribed substance will be disregarded.

2.5.2. Doping Sanctions

Mild cases of doping will be punished with a warning and possibly minor penalty points for the participant. Severe cases (i.e. use of drugs containing performance enhancing substances, like Adderall) will be punished as follows: Results voided, ban of between 1 and 2 years, forfeiture of prize money (if discovered before the end of a tournament, disqualification).

2.6. Competition manipulation and bribery

Bribing or attempting to bribe a referee or organizer or trying to manipulate the competition.

2.6.1. Competition manipulation and bribery Sanctions

Results voided, ban of between 1 and 2 years, forfeiture of prize money and monetary fine (if discovered before the end of a tournament, disqualification)

2.7. Second and subsequent offences

For second and subsequent offences, participants should expect far harsher sanctions and in all likelihood a lifetime ban from esports.

3. Accounts

3.1. Player

An ESL Account can only be created if the user is at least six years old. When registering, each player must provide an up-to-date and correct email address and it is the player’s responsibility to keep this up-to-date. To play in a ladder, a method of contact must be available and visible to all users in your player profile.

Also, the permanent residence must be chosen according to the country he/she is currently living in. Should the country differ from his/her nationality, the player can add an additional flag in the settings.

3.1.1. Multiaccounts

Each player in the ESL must only have one account! If a player can not access his account and then creates a new one, then he/she must write a support ticket explaining in detail the reason for not being able to access the account.

3.1.2. Nicknames, Team Names and URL Aliases

We reserve the right to edit Nicknames and/or URL aliases, if they fail to comply with the following requirements.

Nicknames/aliases are forbidden if they:

  • are protected by third-party rights and the user has no written permission
  • resemble or if they are identical to a brand or trademark, no matter whether it has been

registered or not

  • resemble or if they are identical to a real person other than themselves
  • use names of ESL Gaming products
  • resemble or if they are identical to the names of ESL Gaming employees
  • are nonsense

In addition to the above, any nicknames/team names/aliases that are purely commercial (e.g. product names), defamatory, pejorative, offensive, vulgar, obscene, anti-Semitic, inciting hatred, or offending against good manners are forbidden. Using alternative spelling, gibberish or wrong spelling in order to avoid the requirements mentioned above is illegal. We reserve the right to extend, change, exchange or delete these rules if necessary.

3.1.3. Photo

It would be nice if a player's photo clearly shows the face of the player, for adding anything else (graphics, other people, other parts of body, etc.) please use the logo function. For anything else please use the gallery. Photos with weapons are not allowed!

3.1.4. Country

A player's country must be set to their country of residence. Deliberately faking the country of residence is punishable.

If a player's country of residence is changed in order to avoid any country restrictions or if the player is trying to fake or abuse they will be punished with 2 penalty points. If the player does so and plays in a team match, the team will get 3 penalty points and the match is deleted.

3.1.5. Nationality

A player's nationality must be set to their nationality that is proven by a current passport. Deliberately faking nationality is punishable.

3.1.6. Account sharing

Each ESL account is strictly personal and cannot be shared with other ESL users and / or other players that don't have an ESL account. Failure to comply with this rule will result in a ban of up to 6 months.

The original registrant must always be the final user of the account, which cannot be lent or transferred in any case. This will be considered as account sharing or multi account and pursued according to the ESL rules.

3.2. Teams

A team's name does not have to be unique, but the ESL reserves the right to refuse clans with the same or similar names as a well-known clan (e.g. If you named your team “Schroet Kommando" or “Schroet Commando” etc, that would not be allowed).

Names which are restricted by law will not be accepted and will be deleted and punished with penalty points if found. Also, names which go against all forms of etiquette and good manners will not be accepted.

If a team deletes its account because of a certain amount of active penalty points and registers a new account, the penalty points will be transferred to the new account if the team rejoins the same ladder. Furthermore 1 additional penalty will be added for the attempted deception.

The logo must represent the team and have some reference to the team's name or to the team's short handle. Copyrighted logos, or logos which go against etiquette and good manors will not be accepted.

3.2.1. Changing team names

A team can change its name at any time. This also applies when a team is restructured.

Changing a team's name in order to fool other teams is forbidden. Extremely long names, or consistent changing of team names is prohibited and can be punished with penalty points.

3.2.2. Team nationality

In general, during matches of ESL national sections, at all times in-game a team must have more than 50% of its players that are residing in or have the nationality of the country or countries that the national section represents.

3.2.3. Players in team

A player may only play for one team in a tournament or league. Participants in an EPS may not also play in the EAS underneath it.

In tournaments or leagues that require Premium or Trusted then only players with this status are eligible to play. In general players that are marked inactive or honorary on a team page are not eligible to play.

If a homepage is required for a tournament or league then a every player that is on the team account must also be on the homepage.

3.2.4. Sponsors/partnerships

The ESL administration reserves the right to prohibit or remove teams with sponsors or partners that are solely or widely known for pornographic, drug use or other adult/mature themes and products from partaking in ESL Play events at any time.

4. Penalty points

If a player or team disregards or violates one or more of the rules of the league, this can have various consequences depending on the severity of the offence.

As a rule, the penalty points are deleted after a certain period of time. There are different clearance periods depending on the amount of points:

  • 1-2 penalty points: 2 months
  • 3-6 penalty points: 3 months
  • 7 penalty points: 6 months
  • 12 penalty points: 2 years

In addition to penalty points, players and teams may be barred (also known as frozen, locked and barraged) if they have accumulated a certain amount of penalty points:

  • After obtaining 4 penalty points: 1 week barrage
  • After obtaining 8 penalty points: 2 weeks barrage
  • After obtaining 10 penalty points: 1 month barrage

Barred players and teams must finish playing their open matches. They cannot challenge nor be challenged. Barred players may not take part in team matches with exception of 2on2 teams.

Penalties (penalty points/barrages/bans) given on ESL subplatforms (e.g. ESL Europe, ESL America) are valid on all ESL subplatforms.

5. Participation in prize tournaments & pro qualifiers

Unless otherwise explicitly permitted, it is not allowed for employees of Turtle Entertainment, its subsidiaries or partners, volunteer or contractor staff or employees that are in some way connected to a respective tournament including sponsors, publishers or game developers, to participate in prize winning tournaments, qualification for prize winning tournaments or pro qualifiers.

Prize winning means any tournaments with physical (e.g. hardware) or money prizes. Those prizes will be offered under the raffle conditions, which regulates claiming and receiving prizes. Tournaments with only virtual ESL awards, such as ESL Premium or awards are exempt.

If in doubt, please contact support.

6. Penalty Point Catalogue

In general, a player and the team can receive up to 6 penalty points per match, unless a single violation has a higher punishment. A team is only punished once per violation, regardless of how many players. Where a player or team receives penalty points for multiple violations, the penalty points are added together.

Rule violation Number of penalty points
General
No show Team: 3; Player: 2
Reject compulsory challenge Normal: 1
Intense (top 10): 2
Abort match Player / Team: 2
Use of ineligible player
Inactive barrage Player / Team: 3
Barraged Player / Team: 6
Unregistered player Player / Team: 3
Missing Premium (where required) Player / Team: 3
Missing Trusted (where required) Player / Team: 3
Ringer/Faker Player / Team: 6
Playing with wrong gameaccount Player / Team: 3
Playing without a registered gameaccount Player / Team: 3
Unsportsmanlike behaviour
Multiple/Fake accounts Warning / 1-4 penalty points
Deception Player / Team: 1 - 4
Fake result Player / Team: 4
Fake match media Player / Team: 6
Fake match Player / Team: 6
Cheating Player: 12 / Team: 6
* In cup and league matches default wins are given instead of a match deletion and penalty points.

Matches get only deleted if the team/player violating the rules won the match.

Copyright