Rules

play CS:GO 5on5 Bayerns beste Gamer - Spring 2017 Cup #2 Bavaria

Last change: 20.09.2019 13:29

These are the rules for the CS:GO 5on5 Bayerns beste Gamer - Spring 2017 Cup #2 Bavaria. We make every effort to ensure the rules are complete and up to date but this may not always be the case. You should also check the Info Page and News for additions, exceptions and modifications that may apply. The rules are a guideline and the decisions by admins may differ from them depending on the circumstances. If you have any questions about the rules, please write a support ticket.

1. Allgemein

1.1. Gültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Regelwerks unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Regelwerks im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, die mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt wurde. Dies vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich das Regelwerk als lückenhaft erweist.

1.2. Verhaltenskodex

Alle Teilnehmer haben sich respektvoll gegenüber Vertretern der ESL, Presse, Zuschauern, Partnern und anderen Spielern zu verhalten. In ihrer Vorbildfunktion sind die Teilnehmer angehalten, den eSport, die ESL, Munich Finest Gaming und deren Sponsoren in der Öffentlichkeit würdig zu vertreten. Beleidigungen, Drohungen, Täuschungsversuche, Spamming und sonstige Unsportlichkeiten werden mit Strafen geahndet. Das gilt sowohl für Vergehen im Spiel als auch in Chats, Messengern, Kommentaren und anderen Medien. Die Teilnahme an Matches unter Drogen- oder Alkohol-Einfluss ist untersagt. Verstöße gegen den Verhaltenskodex können je nach Schwere des Falles zu Strafen bis hin zur Disqualifikation führen.

1.3. Spiel-Übertragungen

Sämtliche Übertragungsrechte für alle Begegnungen liegen, unabhängig vom Übertragungszeitpunkt, ausschließlich bei der ESL sowie bei Munich Finest Gaming. Dies beinhaltet alle Formen der Übertragung und Spielaufzeichnung, wie z.B. IRC Bots, Shoutcasts, GoTV, Replays oder TV Übertragungen. Munich Finest Gaming kann die übertragungsrechte für einzelne Begegnungen oder eine Mehrzahl an Begegnungen an Dritte übertragen oder auch an die Teilnehmer der Begegnung selber. In diesem Fall muss dies im Vorfeld der Begegnung mit der Ligaleitung abgesprochen werden. Offiziell benannte Streams können von den Teilnehmern nicht abgelehnt werden.

1.4. Spielberechtigung

Spielberechtigt ist jedes Team das Ihren Firmen-/Vereinssitz in Bayern hat oder 3 Spieler in Bayern Wohnhaft oder geboren sind. Ein Team muss aus mindestens 5 Spielern (Overwatch 6 Spielern) bestehen, welche alle im Team sein müssen bevor das Turnier beginnt. Jeder Spieler muss einen aktiven Gameaccount eingetragen haben. Falls ein Team Spieler spielen lässt welche gesperrt sind, werden Strafpunkte nach dem Strafpunktekatalog dieses Regelwerkes vergeben.

1.5. Cheating / Bugusing

Jede Form des Cheatings ist verboten. Darunter fallen z.B. Aimbots, Maphacks, Ghosting durch Streams, aber auch Matchabsprachen, etc. Cheat-Sperren gelten in der gesamten ESL. Der überführte Spieler wird aus dem laufenden Cup ausgeschlossen. Dieses Vergehen wir mit Strafpunkten geahndet.

1.6. Protest

Bis 10 Minuten nach Ende des Matches kann ein Protest eingelegt werden. Dies hat direkt bei einem Referee zu erfolgen.

1.7. Strafen

Strafen können sowohl Sperren, Strafpunkte, als auch Disqualifikation sein. Die Höhe der Strafe richtet sich nach der Schwere des Vergehens und kann bei wiederholten Verstößen erhöht werde. Besonders schwere Vergehen (z.B. Cheating), oder übermäßiges Fehlverhalten können zur sofortigen Disqualifikation führen. Bei einer Disqualifikation verliert der Teilnehmer alle erspielten Preisgelder.

1.8. Teamaccount

Für BBG ist ein eigens hierfür erstellter Teamaccount zu benutzen, der ausschließlich für BBG zu verwenden ist.

1.9. Lineupdeadline

Ab der ersten Teilnahme, werden die Teams gelockt. Ab diesem Zeitpunkt unterliegen alle Teams den Wechselregeln.

1.10. Wechselregeln

Während den Cups dürfen Maximal 3 Spieler gewechselt werden. Vor dem Finale dürfen Maximal 2 Spieler gewechselt werden.

1.11. Nicht erscheinen

Sollte ein Gegner nicht zum festgesetzten Matchtermin (plus 10 Minuten) erscheinen, wird dies mit einem Defaultloss sowie einer Sperre für den nächsten Cup geahndet.

1.12. Technische Schwierigkeiten

Bitte behebt alle Probleme die auftreten können vor Spielbeginn. Verbindungsabbrüche oder Hardware-Problem können zur Disqualifikation durch ESL Admins führen.

1.13. Kommunikation

Absprachen zwischen den Teams/Spielern müssen in die Spielkommentaren geschrieben werden. Im Falle einer Lobbyabsprache, bitte immer einen Screenshot machen.

2. Offline Event

2.1. Verhalten

Den Anweisungen der Referees ist in jedem Fall Folge zu leisten. Essen im Turnierbereich ist untersagt. Getränke sind nur in den speziell dafür vorgesehenen Turnierbechern erlaubt. Gegenstände, die nicht zum Spielen benötigt werden (wie z.B. Telefone, Kaugummis, Uhren, usw.) sind vom Tisch zu entfernen. Ausnahmen sind mit dem Einverständnis eines Referees möglich (Maskottchen, Taschentuch, usw.). Nach dem Spiel sind alle Flaschen und sonstiger vom Teilnehmer verursachter Müll an den Plätzen zu entfernen. Verstöße werden mit Strafpunkten geahndet. Alle anwesenden Personen haben sich sportlich und der Veranstaltung angemessen zu verhalten. Fluchen, Beleidigungen, jede Form von aggressivem Verhalten (z.B. Schläge auf den Tisch), usw. können von einem Referee geahndet werden, bis hin zum Ausschluss von der Veranstaltung.

2.2. Kleiderordnung

Ein Vertreter der Ligaleitung kann einzelne Kleidungsstücke verbieten, wenn sie unerwünschte Logos, Schriften, oder Symbole zeigt.

2.3. Hardware und Software

Grundsätzlich müssen die vom Sponsor zur Verfügung gestellten Monitore, PCs, Konsolen und Headsets für die Matches genutzt werden. Für Peripherie (im Einzelnen: Maus, Tastatur, Mauspad, In-ears, Headsets, Gamepads) sind die Teilnehmer selbst verantwortlich. Spieler dürfen ihre Config und mit Einverständnis eines Referees weitere zum Spielen benötigte Software nutzen. Das Herunterladen und/oder Installieren anderer Software ist nicht erlaubt. Ausnahmen sind mit Zustimmung eines Referees möglich. Der Einsatz von Wechselmedien (CDs, USB Sticks, usw.) ist ohne Zustimmung eines Referees nicht gestattet. Ein Referee kann Peripherie, Software, Wechselmedien oder Einstellungen jederzeit überprüfen und verbieten.

2.4. Spielvorbereitungen

Bitte sorgt vor einen Match dafür, dass es ungestört durchgeführt werden kann. Vereinbarungen zwischen den Teams/Spielern müssen in die Matchkommentare geschrieben werden.

3. Spielspezifische Regeln

3.1. Matchmedia

Alle Matchmedia sind als Original 14 Tage nach Matchabschluss aufzubewahren und auf Nachfrage eines Admins hochzuladen. Sollte ein Protest eingelegt werden, sind die Matchmedia bis 14 Tage nach Protestschließung durch den Admin aufzubewahren.

3.2. ESL Anti Cheat / Linesman

ESL Anti-Cheat ist vorgeschrieben für alle Matches über deren volle Laufzeit, ohne Ausnahme. Sollte ein Spieler nicht ESL Anti-Cheat nutzen können, ist er nicht erlaubt an einem ESL-Match teilzunehmen.

Für fehlendes und unvollständige ESL Anti-Cheat wird der Spieler und sein Team bestraft. Davon ausgenommen ist jedoch jeder, der anhand Screenshots eine vermeintlichen ESL Anti-Cheat Absturz oder Bug festgehalten und als Beweis vorgelegt hat. Der Screenshot muss den Anti Cheat Fehler zusammen mit der ESL Matchseite zeigen. Verwarnungen für fehlende ESL Anti-Cheat Logouts oder fehlende Linesman Dateien sind 14 Tage gültig.

Weitere fehlende Logouts /Linesman Datei innerhalb dieser 14 Tage werden als vollständig fehlendes ESL Anti-Cheat gewertet und bestraft.

Sollte die ESL Website nicht erreichbar bzw. down sein, ist das Match zu verschieben.

3.3. Screenshots

Der Screenshot upload entfällt bei Matches die auf Game Integration Servern gespielt werden, sie sollten dennoch vorgehalten werden falls es zu Problemen kommt. Ein Admin kann die Uploadfrist der folgenden Matchmedia beim Vorliegen besonderer Fälle verlängern

Es liegt in der Verantwortung beider Seiten sicher zu gehen, dass die notwendigen Matchmedia Screenshots vorhanden und hochgeladen sind. Alle Screenshots müssen binnen 24 Stunden hoch geladen sein. Alle Screenshots müssen dabei eines der folgenden Formate bzw. Dateierweiterungen aufweisen .jpg, .jpeg, .png, .bmp.

3.3.1. Ergebniss Screenshots

Ein Screenshot des Scoreboards muss am Ende eines jeden Matches ohne Game Integration erstellt und binnen 24 Stunden hoch geladen werden. Der Screenshot muss das Endergebnis des Matches zeigen.

3.3.2. Status Screenshot

Ein status Screenshot muss erstellt werden…

  • Zum Beginn eines Matches ohne Game Integration
  • Im Falle eines Servers- oder Spielerwechsels ohne Game Integration
  • Wenn ein Spieler zum Server reconnected ohne Game Integration

Um einen status Screenshot zu erstellen schreibt man in die Console den Befehl „status“.

Ein fehlender status Screenshot ist kein Protestgrund.

3.4. Demoforderung

Die Demoforderung entfällt bei Matches die auf Game Integration Servern gespielt werden, dort ist der Timetable anhand der GoTV Demo zu erstellen.

Demos müssen bis maximal 30 Minuten nach Matchende über den Link „Matchmedia (Demos/Replays) fordern“ in den Matchdetails des jeweiligen Matches gefordert werden.

Bei der Forderung muss der genannte Spieler sowie die Map angegeben werden, sofern mehrere Maps gespielt wurden.

Sollte innerhalb der 30-minütigen Forderungsfrist festgestellt werden, dass die Forderung nicht den Regeln entspricht (z.B. mehr als die erlaubte Anzahl der forderbaren Demos gefordert) oder vom falschen Spieler gefordert wurde, so kann diese korrigiert werden. Dazu muss die Forderung nochmals korrekt als Matchreport verfasst werden. Dies ist in der Frist solange zulässig, sofern die falsch ausgesprochene Forderung noch nicht erfüllt wurde. Sollte die Demoforderung korrigiert werden, verlängert sich die Uploadfrist um weitere 30 Minuten ab Zeitpunkt der Korrektur.

Wird ein Match regelwidrig abgebrochen und verlassen, so verliert das den Server verlassene Team jeglichen Anspruch auf Demoforderungen.

Es können maximal 4 Demos gefordert werden.

Beide Seiten sollten nach 30 Minuten das Match auf eine Demoforderung überprüfen.

Sollte eine Demo nach Ablauf der 24 Stunden Uploadfrist immer noch fehlen. so ist es möglich einen Protest innerhalb der 72 Stunden Protestfrist zu eröffnen. Der Spieler erhält dann eine weitere 24 stündige Nachreichfrist. Sollte die Demo dann nachgereicht werden, erhält der Spieler und sein Team je einen Strafpunkt, das Match bleibt jedoch gewertet. Sollte die Demo jedoch auch dann noch nicht vorhanden sein, wird der Spieler und dessen Team mit drei Strafpunkten und im Falle des Sieges mit einem Defloss bestraft.

3.4.1. Demos hochladen

Demos müssen als komprimiertes Archiv hoch geladen werden (.zip, .rar, .7z). Die Screenshots sind unverzüglich ohne Aufforderung hoch zu laden. Alle Dateien müssen auf die ESL Seite hoch geladen werden.

3.4.2. Demos bearbeiten

Ein Manipulieren der Dateien ist verboten. Sollte der Verdacht einer Bearbeitung vorliegen, entscheidet der Admin darüber.

3.4.3. Vorwurf des Cheatings durch einen Timetable

Innerhalb von 72 Stunden nachdem eine geforderte Demo hochgeladen wurde, ist es möglich den Vorwurf des Cheatings durch eine Timetable gegen den Gegner vorzubringen. Diese Timetable wird dann durch das Anti-Cheat Team der ESL untersucht werden. Der Protest muss dabei direkt mit der kompletten Timetable eröffnet werden. Wie eine Timetable auszusehen hat, kann hier nachgelesen werden.

3.5. Settings

3.5.1. Spielersettings

3.5.1.1. Illegale Scripts / Binds

Generell sind alle Scripts außer Buy-, Toggle- und Demo-Scripts verboten. Hier ein paar Beispiele verbotener Scripts:

  • Jumpthrow
  • Stop shoot Scripts (Use or AWP Scripts)
  • Center view Scripts
  • Turn Scripts (180° oder ähnliche)
  • No recoile Scripts
  • Rate changers (Lag Scripts)
  • FPS Scripts
  • Anti-Flash Scripts or binding (snd_*bindings)
  • Bunnyhop Scripts
  • Stop sound Scripts

Der Einsatz von verbotenen Skripten wird mit 2, 4, 6 oder 12 Strafpunkten bestraft. Die Anzahl der Strafpunkte hängt von dem jeweiligen Skript ab und obliegt dem Admin. Es spielt keine Rolle ob das Skript benutzt wurde oder nicht, sobald die Config eines Spielers ein verbotenes Skript oder einen Teil davon enthält, wird dies bestraft.

Die Benutzung von no flash und no recoil Bindings/Skripten in sämtlichen Formen ist verboten. Der Erstverstoß ohne aktive Benutzung wird mit 6 Strafpunkten geahndet, ein wiederholter Verstoß und der aktive Einsatz wird mit 12 Strafpunkten geahndet.

3.5.1.2. Illegale Befehle / Startparameter

Folgende Befehle sind verboten:

  • Mat_hdr_enabled

Folgende Startparameter sind verboten:

  • +mat_hdr_enabled 0/1
  • +mat_hdr_level 0/1/2

Verstöße gegen diese Regel werden beim Erstvergehen verwarnt. Bei Teammatches wird ein Match gelöscht, wenn mindestens ein Spieler einen Verstoß aufweist und bereits verwarnt wurde.

3.5.2. Verbotene Grafikeinstellungen

Die Benutzung von verbotenen Software und Hardware Tools um damit die Spielgrafik oder Texturen zu verändern ist generell verboten und wird mit 6 Strafpunkten bestraft

3.5.2.1. Ingame Overlays / Anzeigen

Alle inagame Overlays/Anzeigen – durch das Spiel selbst bereitgestellt – sind bis auf folgende Ausnahmen verboten:

  • cl_showpos 1
  • cl_showfps 1
  • net_graph 0/1 (die Zuhilfenahme des net_graph als Zielhilfe ist verboten.)

3.5.2.2. Custom files

Das HUD darf verändert werden, solange keine Informationen entfernt oder verfälscht werden, die im Standard HUD vorhanden sind. Wenn das Aussehen verändert wird, darf die Lesbarkeit des HUDs nicht eingeschränkt werden. Wenn ein Admin durch ein verändertes HUD in seiner Arbeit behindert wird, können Strafpunkte vergeben werden. Proteste oder Supports, die sich auf diese Regel beziehen sind nicht zugelassen und werden abgelehnt.

Außer beim HUD und im GUI sind keine Customdateien erlaubt. Zum Beispiel sind Custom Models, veränderte Texturen oder Sounds (volume, soundscapes) verboten.

3.5.2.3. Programme und Treiber

Veränderungen an der Spielgrafik oder Textur mittels Grafikkartentreibers, anderer Tools zur Grafikkonfiguration oder Programmen dieser Art sind verboten.

Verboten sind außerdem sämtliche externe Overlays, welche im Spiel die Auslastung des Systems in irgendeiner Form wiedergeben (z.B. Nvidia SLI Anzeige, Rivatuner Overlays). Hiervon nicht betroffen sind Tools, die ausschließlich die Frames per Second (FPS) anzeigen.

3.5.2.4. Farbtiefe

Das Spielen mit einer Farbtiefe von 16 Bit ist verboten. Der Nachweis einer Nutzung erfolgt ausschließlich per Linesman Datei. Ein Protest anhand von Screenshots ist unzulässig.

3.5.2.5. Inhalt des config Verzeichnisses

Im Verzeichnis Config sind nur Config-Dateien erlaubt. Bilder, Screenshots und Demos sind verboten. Sollte ein Admin durch zu viele oder unklarer Config-Dateien an seiner Arbeit gehindert werden, können Strafen von einem bis drei Strafpunkte vergeben werden. Protest gegen diese Regel sind nicht gültig und werden abgelehnt.

3.5.2.6. Gameaccount

Es muss eine CS:GO SteamID im Spielerprofil eingetragen sein, da sonst ein automatischer Serverkick erfolgt. Wenn du mit der Meldung „You are not a match participant“ vom Server gekickt wirst, bitte einen Protest zum Match einlegen.

3.5.3. Serversettings

Die Matches sind auf den Game integration Servern zu spielen, sollte es hier zu Problemen kommmen kann in Absprache mitdem Gegner auf dem eigenen Server gespielt werden.

3.5.3.1. Server Plugins

Generell sind keinerlei Server Plugins außer der folgenden gelisteten zur Nutzung freigeben:

  • VAC2

3.5.3.2. Configs

Es muss die offizielle Server Config herunter geladen und auf dem Server genutzt werden. Die Serversettings müssen vor dem Start geprüft werden und dürfen nachträglich nur moniert werden, wenn diese während des Spiels geändert wurden. Proteste aufgrund falscher Settings werden abgelehnt.

3.5.3.3. sv_pure 1

Server müssen im Modus sv_pure 1 gestartet werden und laufen. Damit wird verhindert, dass externe Dateien geladen und verwendet werden können. Der Nachweis über diese Einstellung erfolgt beim Connecten auf den Server in der Console. Die Einhaltung des Wertes ist vor dem Start eines Matches zu überprüfen. Proteste aufgrund falscher Werte werden abgelehnt.

3.6. Match Regeln

3.6.1. Nickname und Clantag

Jeder Spieler muss im Spiel einen Nicknamen benutzen, der ähnlich dem in der ESL eingetragenen Nickname ist. Es ist nicht erlaubt den Nickname während des Spiels zu ändern. Proteste und Support Tickets bezüglich Verstößen zu diesem Punkt werden abgelehnt. Jedoch kann ein Admin dies ggf. mit Strafpunkten ahnden, wenn er dadurch bei seiner Arbeit gehindert wird.

3.6.2. Warmup

Bevor das Match beginnt müssen beide Seiten ihre Spielbereitschaft signalisieren (ready).

3.7. Wärend des Matches

3.7.1. Seitenwahl

Es wird eine Messerrunde gespielt, um die Seitenwahl zu bestimmen. Dies wird vom Server forciert. Der Gewinner der Messerrunde entscheidet auf welcher Seite er beginnen möchte, indem er .stay oder .switch in den Chat schreibt.

3.7.2. Servercrash

Sollte ein Server crashen/down gehen, und kein Admin verfügbar sein, kann das Match auf dem eigenen Server fortgesetzt werden.

Startmoney wird dann auf 2000 gesetzt, das Team das die zuletzt gespielte Runde verloren hat, tötet sich durch den Befehl „kill“ in der Console selbst. Diese Runde geht nicht in der Wertung ein. Eine mögliche zweite Hälfte ist dann wieder regulär mit Startmoney 800 zu beginnen.

3.7.3. Spielerdrop

Sollte ein Spieler vom Server fliegen wird das Match/Server am Ende der Runde pausiert. Siehe dazu auch die Regel Nutzung der Pausenfunktion.

Die Wartezeit für einen gedroppten Spieler beträgt 15 Minuten. Wenn der gedroppte Spieler oder ein Auswechselspieler auf dem Server ist und de Teams bereit sind, wird das Match fortgesetzt. Sollte der gedroppte Spieler nach 15 Minuten nicht mehr erscheinen muss das Match in Unterzahl fortgesetzt werden.

3.7.4. Spielerwechsel

Spieler können jederzeit gewechselt werden, jedoch muss das gegnerische Team vorab darüber informiert werden. Sofern nötig, wird das Match pausiert (siehe Regel Nutzung der Pausenfunktion). Der Wechsel darf nicht länger als 5 Minuten in Anspruch nehmen. Nach dieser Wartezeit kann das Match auch in Unterzahl fortgesetzt werden und der Einwechselspieler tritt dem laufenden Spiel bei. Wechselspieler müssen vor Matchstart mit ihrer CS:GO SteamID im Team registriert sein.

3.7.5. Spielunterbrechungen

Wird ein Spiel unterbrochen und nicht mehr fortgesetzt wird der Spielstand bis zu diesem Zeitpunkt gezählt. Das Match wird dann nach der folgenden genannten Methode fortgesetzt:

  • Startmoney wird auf 2000 gesetzt.
  • Das Team, das die letzte Runde verloren hat tätet sich durch Nutzung des kill Befehls selbst. Diese Runde geht nicht in die Wertung ein.
  • Das Match beginnt mit der nun startenden Runde und wird fortan gezählt.
  • Sollten weitere Hälften oder Maps nach dieser gespielt werden, so ist das Startmoney wieder auf 800 zu setzen.

Diese Regel dient dem Falle der unerwarteten Spielunterbrechungen, die nicht absichtlich durch ein Team herbeigeführt wurden. Sollte also ein Spiel unterbrochen wurden sein und es ist nicht mehr möglich es am selben Tage fortzusetzen, kann das Ausspielen der verbleibenden Runden an einem anderen Tage – maximal aber sieben Tage später – fortgesetzt werden. Sollte man sich nicht auf einen neuen Termin einigen können, wird ein Admin entscheiden, ob das Match bis zum aktuellen Stand gewertet, als Nichtantritt oder abgebrochen wird.

Es sind nur Spieler spielberechtigt die zum ursprünglichen Matchzeitpunkt im Team waren. Neue Spieler dürfen nur spielen, wenn es der Gegner erlaubt hat.

3.7.6. Nutzung der Pausenfunktion

Sollte ein Problem vorliegen, welches vom Spielen abhält, ist es grundsätzlich gestattet das Spiel zu pausieren. Du musst den Grund der Pause kurz bevor oder direkt nach einlegen der Pause nennen. Sollte kein Grund genannt werden darf kurze Zeit später die Pause vom Gegner wieder entfernt werden. Das Einlegen der Pause ohne Ankündigung kann zu Strafpunkten führen (siehe Regel Unsportliches Verhalten). Sollte das Problem innerhalb der maximalen Pausenzeit von 10 Minuten nicht gelöst werden wird nach Regel Spielunterbrechungen fortgefahren

3.7.7. Overtime

Overtime zu spielen ist verpflichtend und wird durch den Server forciert. Die Overtime wird mit Startmoney 10000 als MR3 gespielt. Begonnen wird jeweils auf denselben Seiten wie die zuletzt gespielte Hälfte. Nach der ersten Hälfte der Overtime werden die Seiten gewechselt. Sollte nach der Overtime erneut ein Unentschieden stehen, ist diese Fortzusetzen, bis ein Sieger feststeht.

3.8. Bugs und verbotene Handlungen

3.8.1. Bombe

Es ist verboten die Bombe an Orten zu legen, dass sie nicht mehr entschärft werden kann oder nur durch die Hilfe eines Teammitgliedes erreicht werden kann. Verstöße gegen diese Regel werden mit dem Abzug von drei gewonnen Runden geahndet.

3.8.2. Climbing / Klettern

Das Klettern mit der Hilfe eines Teammates ist generell erlaubt. Nicht erlaubt ist das Klettern an Orte an denen Wände oder Texturen (durch gewisse Bewegungen (z.B. Sprünge) verschwinden können.

3.8.3. Boosting, Skywalking, Sharking

Das Boosten durch Wände, Decken oder den Boden, laufen über unsichtbaren Pixel/Oberflächen, Skywalking, Mapswimmin, schweben und Sharking ist verboten.

3.8.4. Granaten

Das Werfen von Granaten in Wände ist verboten. Das Werfen über Wände, durch Fenster oder über Dächern ist erlaubt.

3.8.5. Negev

Das benutzen der Negev ist verboten.

3.8.6. Self-Kills

Absichtliche Self-kills durch die Console um die Rundenzeit abzukürzen, sind verboten.

3.8.7. Sonstiges

Das Ausnutzen von Bugs ist im Generellen verboten. Sollte ein nicht gelisteter Bug genutzt werden, kann ein Admin entscheiden ob eine Bestrafung notwendig wird.

3.9. Nach dem Match

3.9.1. Das Recht zur Erfassung eines Protestes / Support Ticket

Es ist nur Spielern eines matchbeteiligten Teams gestattet einen Protest/Support Ticket zu einem Match zu eröffnen.

3.9.2. Spielabbruch

Sollte ein Spiel abgebrochen werden bevor es beendet ist, wird dafür ein Sieg für das verbliebene Team vergeben werden. Sollte der Gegner das Match verlassen ist unbedingt von Nöten einen Protest einzulegen. Es ist nicht erlaubt sich selbst als Sieger einzutragen. Dies kann als Ergebnisfälschung gewertet werden und ebenfalls eine Strafe nach sich ziehen.

3.10. Strafen

Regelverstoß Strafen
General
Verbotene config Einstellungen Spieler / Team: 4
Spieler / Team: Warnung / 2 pro Befehl und Defaultloss
Verbotenes Script Spieler / Team: 2, 4 oder 6 und Defaultloss
Custom Dateien Spieler / Team: 2 und Defaultloss
Falsche Servereinstellungen Team: 2 – 4
Fehlender Status Screenshot Spieler / Team: 1
Fehlende / unvollständige Screenshots Spieler / Team: 1
Manipulation von Screenshots / Demos Spieler / Team: 6
Fehlendes / unvollständiges ESL-Anticheat Defaultloss
Fehlendes / unvollständiges Linesman Logfile Spieler / Team: Warnung / 2
Fehlende Matchmedia bei Cheatverdacht Spieler / Team: 6
Ausnutzung von Bugs Spieler / Team: 2 pro Nutzung
Self-Kills Spieler / Team: 2 pro Match
Sonstiges Spieler / Team: bis zu 4
Cheating Spieler: 12 / Team: 6 und Disqualifikation