ESL expandiert nach China (Mit Fotos)
Die Electronic Sports League betritt ab sofort das chinesische eSport-Parkett. In einer Pressekonferenz mit hochrangigen Regierungsmitgliedern und Vertretern von wichtigen chinesischen Unternehmen, haben die PGL und die ESL eine Kooperation bekannt gegeben, die sowohl Pro Gaming und Casual Gaming Ligen umfasst. Darüber hinaus kooperiert GIGA sowohl mit der PGL als auch PPLive, dem weltgrößten Online-TV-Sender, dessen PGL Coverage letzte Saison mehr als 14 Millionen Zuschauer erreichte.
Neben der Pressekonferenz, die im Pressesaal des chinesischen Sportministeriums in Peking stattfand, wurde auf dem Event auch die feierliche Unterzeichnungszeremonie des Kooperationsabkommens begangen. Die PGL erhält starke politische Unterstützung sowohl vom Peking Digital Entertainment Industrie Verband als auch vom chinesischen Sportministerium. Innerhalb eines halben Jahres hat die PGL internationale Anerkennung gesammelt als das führende Unternehmen in der aufstrebenden eSport-Branche in China. Die PGL widmet sich dem Ziel, ein eSport-Turnier von Weltformat "made in China" aufzubauen.

Die Kooperation zwischen PGL und ESL bedeutet, dass die erfolgreiche ESL Plattform und Technologie nun offiziell in den chinesischen eSport-Markt eingebunden wird. Außerdem bestimmt die ESL einen Vertreter der mit der PGL in Peking zusammenarbeiten wird und sicher stellen soll, dass der Betrieb der Plattform den chinesischen Benutzern die bestmögliche "user experience" liefert.

Die eSport-Szene in China wächst schnell. Das Abkommen zwischen ESL und PGL wird diese Entwicklung aller Erwartung nach weiter verstärken. Durch das weitreichende Kontaktnetzwerk der PGL in China, die in Punkto Funktionalität weltweit führende Website-Plattform der ESL und die kombinierte Übertragung durch GIGA und PPLive soll die chinesische eSport-Szene neue Höhepunkte erreichen und in Kürze Südkorea als das eSport-Land Nr. 1 ablösen.

Das 2007 Turnier der PGL wird sowohl online als auch offline stattfinden. Online wird das ganze Jahr über gespielt, während es zwei Mal im Monat im PGL Studio im Shijingshan Distrikt in Peking Offline-Spiele geben wird. Die PGL wird sich das ESL Modell zunutze machen, in dem man sich von Amateur Ligen in den Pro-Bereich hochkämpfen kann, so dass jeder Spieler die Chance hat, an den Top-Ligen teilzunehmen. Die PGL unterstützt die beliebtesten eSport-Spiele, allen voran Warcraft 3, Starcraft und Counter-Strike. Aus diesen Bereichen wird die PGL 2007 mehr als 1000 Stunden Live-Programm senden.

Bereits 2006 hat die PGL mit 14 Millionen Zuschauern einen Rekord bezüglich der Gesamtzuschauerzahl bei einer Online-Veranstaltung gebrochen. Da sich Breitbandverbindungen in China derzeit rasend schnell verbreiten, werden für die Saisons in 2007 noch höhere Zahlen erwartet. Der Übertragungspartner der PGL, PPLive, wird zusätzlich Zugriff auf das breite Spektrum an Events bekommen, das GIGA derzeit live sendet. Insgesamt mehr als 1000 Stunden Live-Programm wird so den chinesischen Zuschauern exklusiv zugänglich gemacht, darunter die Spiele der deutschen ESL Pro Series und der Extreme Masters.

Sowohl die Pressekonferenz als auch die Unterzeichnungszeremonie des Kooperationsabkommens haben große Medienaufmerksamkeit erzeugt. Unter den Eingeladenen waren internationale Top-Spieler wie SaSe, ToD, Sweet und Zacard, aber auch nationale eSport-Legenden wie Sky und Rocketboy. Die Veranstaltung wurde außerdem unterstützt von einflussreichen Persönlichkeiten wie Herrn Shouzhang Wu, Honorable Chairman des Nationalen Olympischen Kommittees von China, und Professor Yu Chen, Leiter des Instituts für Management- und Ingenieurswissenschaften an der Universität von Renmin, Vorsitzender der chinesischen Gesellschaft für Informationswirtschaft und Mitglied des beratenden Kommittees der chinesischen IT-Branche.

Folgende VIPs waren anwesend:
    Hr. Shouzhang Wu: Honorable Chairman des Olympischen Kommittees von China. Ehemaliger Direktor der Sportabteilung im chinesischen Sportministerium.
    Hr. Lusheng Wang: Vizedirektor des Generalbüros des Sportministeriums, verantwortlich für den nationalen eSport-Sektor.
    Fr. Hong Wang: Vize-Gouverneurin des Pekinger Shijingshan Distrikts, Chefin des Pekinger Zentrums für die Weiterentwicklung von Digital Entertainment.
    Fr. Hong Wei: Chefin des Zentrums für den Schutz von Copyright in China.
    Fr. Wei Wang: Direktorin des Generalbüros im chinesischen Sportministerium.
    Hr. Guangzhi Jiang: Chef des Informationsbüros in der Pekinger Kommunalkommission für Wissenschaft und Technologie.
    Hr. Yaxun Wang: Chef des chinesischen eSports Entwicklungszentrum, Chef des Pekinger Zentrums für die Weiterentwicklung von Digital Entertainment.
    Hr. Manjiang Wang: Geschäftsführer von China Esports Interactive, Geschäftsführer der PGL.
    Prof. Yu Chen: Leiter des Instituts für Management- und Ingenieurswissenschaften an der Universität von Renmin, Vorsitzender der chinesischen Gesellschaft für Informationswirtschaft, Stellvertretender Vorsitzender des CNAIS, Mitglied des beratenden Kommittees der chinesischen IT-Branche.
    Dr. Wei An: Berühmter PR Experte.
    Hr. Kun Zhou: Generaldirektor der operativen Abteilung von China Netcom.
    Hr. Lu Zhang: Vorstandsvorsitzender des Pekinger Guoan Fußballvereins. Ranghoher TV-Kommentator von CCTV.
    Hr. Xianheng Jiang: Ausführender Leiter von PPlive.
    Hr. Wang Xi: Geschäftsführer der Hina Investment Group.
    Hr. Hongjun Li: Stellvertretender Direktor von GTV im Liaoning Digital Kanal.
Photos von der Veranstaltung sind nun verfügbar:











Affentod, Tuesday, 06/02/07 01:31
 
comments (1)
 
 
Electlonic Spolts League :D
fakematch
 
 
 
Information:
  • info write comment not allowed