Junge Union mit eigenem Stand auf der gamescom
Eure Fragen an die Politik!
Die Junge Union Deutschlands wird im Rahmen der „gamescom“ mit einem eigenen Stand vertreten sein und sucht das Gespräch mit den Besuchern. Während der gesamten Messe präsentiert sich der größte politische Jugendverband in Deutschland den Usern und steht bei Fragen rund um Jugendschutz, Gaming und Politik zur Verfügung. Wer wissen möchte, wie die Junge Union zu viel diskutierten Themen wie Freiheit im Netz, Datensicherheit oder sozialen Netzwerken steht, erhält am JU-Stand eine Antwort. Am Donnerstagvormittag, den 19. August 2010, ist JU-Chef Philipp Mißfelder vor Ort.

Beim JU-Gewinnspiel werden 30 DVDs des Science-Fiction-Thrillers "Resident Evil: Extinction" verlost. Mitmachen lohnt sich!
otacon, Monday, 16/08/10 08:57
 
comments (50)
 
 
Black is beautiful!
wer is das xD
wenn sie auf die MogelCom gehen, werden sie ja nur noch unsympathischer ;)
omg
die sind echt das lächerlichste
ROFL, und die Jungen Piraten werden vorher ausgeladen. Fail!
Wie kann man einen Jugendverband einer Partei einladen, die weder etwas von Spielen, noch vom Netz versteht, und andauernd für Absagen von Lanparties, o.ä. sorgt?

Und warum liest sich das hier bitteschön so, als hätte es ein Vertreter der JU persönlich geschrieben? Pfui!
badsector wrote:
ROFL, und die Jungen Piraten werden vorher ausgeladen. Fail!
Wie kann man einen Jugendverband einer Partei einladen, die weder etwas von Spielen, noch vom Netz versteht, und andauernd für Absagen von Lanparties, o.ä. sorgt?

Und warum liest sich das hier bitteschön so, als hätte es ein Vertreter der JU persönlich geschrieben? Pfui!
!!!
badsector wrote:
ROFL, und die Jungen Piraten werden vorher ausgeladen. Fail!
Wie kann man einen Jugendverband einer Partei einladen, die weder etwas von Spielen, noch vom Netz versteht, und andauernd für Absagen von Lanparties, o.ä. sorgt?


Die Junge Union setzt sich seit jeher für die Gamer ein und hat sogar selbst schon LAN-Parties organisiert. Also: Erst informieren, bevor Du solche Behauptungen aufstellst. Schau mal hier: www.junge-union.de/medienfreiheit
Wohli wrote:

Die Junge Union setzt sich seit jeher für die Gamer ein und hat sogar selbst schon LAN-Parties organisiert. Also: Erst informieren, bevor Du solche Behauptungen aufstellst. Schau mal hier: www.junge-union.de/medienfreiheit


Bitte erst lesen was ich geschrieben habe. Ich bezog mich auf die Mutterpartei(en) CDU und CSU. Ist auch bequem der Mutterpartei in vielen Punkten zu widersprechen. So kann man als Rattenfänger für die jüngeren Generationen fungieren um die jungen Leute an die Union zu binden, die eh nie auf die JU hört.

Die Frage, warum die Jungen Piraten ausgeladen wurden, weil man keine Politik mehr auf der GamesCon haben will, steht da immer noch im Raum.
Sogar die Bundeswehr ist dort zugelassen, und wird einen eigenen Stand haben. Wollen die dort potenziell aggressive junge "Killerspieler" rekrutieren, oder was soll der Quark?
Wenn dort Ausladungen stattfinden, dann sollten diese konsequent alle betreffen!

Nachtrag: Oha, der Wohli hat seinen Acc erst seit heute. Hat da die JU ihre treuen Organisationssoldaten ausschwärmen lassen um das Volk zu ver... äh, aufzuklären?
3 edits
Also alles was ich von der JU kenne gehört und gesehen habe ist ein totaler witz gewesen.
Aber heisst ja nicht, dass es trotzdem einige schlaue leute dort geben kann... Mir ist wohl nur noch keine begegnet.
@ badsector: Unser Ziel ist es, mit der Community ins Gespräch zu kommen. Und ich bin durchaus an einer sachlichen Debatte interessiert. Deshalb habe ich mir auch den Account zugelegt um Dir zu antworten.

Die JU stellt ca. 10 % der Mitglieder der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Die stellvertretende JU-Bundesvorsitzende, Dorothee Bär MdB, ist zugleich stv. Generalsekretärin der CSU und Vorsitzende des Netzrates der CSU. Insofern entbehrt die Behauptung, dass unsere Mutterparteien nicht auf uns hören jeglicher Grundlage.

Den Jungen Piraten hätte es natürlich frei gestanden, sich ebenfalls einen Stand auf der gamescom zu mieten, so wie wir das auch getan haben.
Tut mir Leid lieber Wohli, aber Ihre Art Werbung für eine Partei zu machen, die:

- sich für das Verbot von Pornoportalen im Internet
- Verschärfung der Jugendgesetze aufs absolute Maximum
- Law & Order in allen Bereichen

stark macht ist das absolut lächerlichste und unnötigste, was ich je hier lesen durfte.

Achja und Anhang:
- deren Mutterparteien die absolut verklärtesten Feinde der heutigen Jugend in (fast) allen Bereichen sind(ausser natürlich im Schützensport ;) )

(und beweisen muss ich hier ausnahmsweise nichts, man muss nur Google, sowie diverse neutrale (!) Nachrichtenportale durchsuchen, um diese Dinge zu erfahren.)

Und stellen Sie mich bitte nicht als unpolitischen/uninformierten Möchtegernaktivisten hin.
DAS bin ich definitiv nicht.


Konservatismus hat keinen Platz mehr in der modernen Gesellschaft, sehen Sie es ein...


Ist das zufällig Ihr Twitteraccount?:

http://twitter.com/wohli <--- - sieht mir doch sehr verdächtig aus, Parteisoldat triffts hier doch ganz gut...
1 edits
badsector wrote:
Wenn dort Ausladungen stattfinden, dann sollten diese konsequent alle betreffen!


Ich stimme zu!
Wohli wrote:
@ badsector: Unser Ziel ist es, mit der Community ins Gespräch zu kommen. Und ich bin durchaus an einer sachlichen Debatte interessiert. Deshalb habe ich mir auch den Account zugelegt um Dir zu antworten.


Ich verbitte es mir ungefragt von Ihnen geduzt zu werden.

Ok, zum Thema "Parteien auf der GamesCon" gab es wohl einen Sinneswandel seitens der Veranstalter:
http://www.junge-piraten.de/2010/08/01/quo-vadis-gamescom-2010/
Der "Skandal" hat sich für mich also geklärt, auch wenn ich immer noch den Kopf über die Teilnahme der Bundeswehr schütteln muss.

Schade dass ich der GamesCon nicht beiwohnen werde. Ich hätte doch gern mit einigen Vertretern der JU z.B. über die von im-pulze angesprochenen Themen "gefachsimpelt". Ich rieche jetzt schon Bauernfängerei...
2 edits
badsector wrote:
...
Und warum liest sich das hier bitteschön so, als hätte es ein Vertreter der JU persönlich geschrieben? Pfui!


Weil otacon wahrscheinlich Mitglied/Anhänger von JU ist.

Es ist doch fraglich die ESL als Werbefläche für Parteien zu missbrauchen. Naja hier wundert einen ja nichts mehr...
yks wrote:

Weil otacon wahrscheinlich Mitglied/Anhänger von JU ist.

Es ist doch fraglich die ESL als Werbefläche für Parteien zu missbrauchen. Naja hier wundert einen ja nichts mehr...


Muss so etwas nicht eigentlich als Anzeige deklariert werden? Gelten die ESL News als Presse im klassischen Sinne? Kann man da keine Beschwerde beim Presserat einlegen? Das ist wirklich unter aller Kanone!
badsector wrote:
Ich verbitte es mir ungefragt von Ihnen geduzt zu werden.


Jetzt hör aber mal auf! Wir sind hier immer noch auf einer Gaming Plattform und ich habe hier noch nie jemanden Siezen sehen.

Ich bin auch JU-Mitglied, soll ich deswegen von jetzt an auch alle Siezen?

Und auch wenn es einige hier anscheinend nicht wahr haben wollen: Die JU setzt sich sehr stark für Medienfreiheit und eine dahingehende Veränderung in der Parteipolitik ein! Klar, andere Jungorganisationen machen das auch, aber das steht hier ja nicht zur Debatte.
Bullitmaster wrote:
Jetzt hör aber mal auf! Wir sind hier immer noch auf einer Gaming Plattform und ich habe hier noch nie jemanden Siezen sehen.


Das mag sein, aber ich lass mich nicht gern von Leuten duzen, die:
- mich nicht ernst nehmen
- von oben herab argumentieren
- auf einer Gamingplattform Parteiwerbung machen (gilt also auch für dich)

und dazu
- offensichtlich noch nichteinmal selbst Gamer sind.

Dein "Black ist beautiful" darf dir gern auch im Halse stecken bleiben. Ich poste hier auch nicht "rot Front" oder so einen Schmarr'n.
Übrigens: Findest du es nicht komisch, dass hier Parteiwerbung unmarkiert in einer Newssektion gepostet wird? Deine Meinung (und die der anderen JU-Anhänger) dazu würde mich brennend interessieren!
Ich sehe hier keine Werbung für die JU oder CDU/CSU. Wenn im Artikel die Jusos erwähnt wären, würde es mich auch nicht weiter stören. Es wird ja schließlich nicht gesagt, dass die JU die beste Jugenorganisation sei, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass es die Möglichkeit gibt, mit Vertretern der JU zu diskutieren.

Daran sehe ich jetzt nichts Verwerfliches. Aber gut - du siehst das anders und das ist nunmal dein gutes Recht. Andererseits ist es sicherlich wünschenswert, das politische Interesse junger Menschen zu fördern und darauf hinzuweisen, wenn es Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit politischen Themen gibt.

Und wenn die Jungen Piraten einen eigenen Stand gemietet (und bezahlt!) hätten, dann wären sie jetzt auch auf der Gamescom vertreten. Insofern hätte jede Jugendorganisation die Chance gehabt, sich zu präsentieren!
@ badsector Das hat ja keinen Sinn. Wo habe ich von oben herab argumentiert?, Wo habe ich Dich nicht ernst genommen? Im Gegenteil: Ich habe gleich in meinem ersten Posting geschrieben, dass es uns um eine sachliche Debatte und den Austausch mit Euch geht.

Da Du der Jungen Union aber die ganze Zeit Dinge unterstellst, die so nicht stimmen, sehe ich auch keinen Sinn mehr darin, mit Dir weiter über diese Themen zu diskutieren.

Einzig würde ich gerne wissen,Woher Du das großartige Wissen nimmst, dass ich keine Computerspiele spiele. Momentan spiele ich - wenn ich dazu komme - Starcraft II. Soviel dazu.
@Wohli Ist ja schön, daß die JU derart viel Einfluß hat... bloß wieso merkt man davon nichts? CDU-Politik ist jugendfeindliche Politik und das ist hier hoffentlich jedem klar.
@ docoptix : Es stimmt schon. Bei den Aussagen von mancher Politiker fragt man sich wirklich, was das soll. Dennoch darf man nicht den Fehler machen und einzelne Aussagen mit der Politik einer Partei gleichzusetzen. Als JU haben wir zum Beispiel dafür gesorgt, dass sich die CSU ganz klar gegen das Verbot von so genannten Shootern ausgesprochen hat. Das ist einer der Erfolge, den wir in diesem Bereich vorweisen können: http://ju-bayern.de/index.php?option=com_content&view=article&id=299:stefan-mueller-mdb-parteitag-war-sieg-der-jungen-csu&catid=18:pressemitteilung-2009&Itemid=1
ich werde bei der gamescom dabei sein und dann will ich hören wie rente mit 67 und keine rentenkürzung mit dem begriff generationengerechtigkeit vereinbar ist.
eine der vielen dinge, die meine abneigung zur union immer größer werden lässt.
Das beste an doeser news ist meiner Meinung nach das Gewinnspiel :D
"Beim JU-Gewinnspiel werden 30 DVDs des Science-Fiction-Thrillers "Resident Evil: Extinction" verlost."

Und das von der Jungend Organisation der "Killerspiele" Verbotspartei. Das ist einfach herrlich, vor allem wenn zwei JU Mitglieder versuchen sich zu rechtfertigen und sich selber und allen anderen einreden wollen das die JU was zu sagen hat. Am Ende sind sie alle in der Union und heben nur die Hand in Zustimmung, genauso wie die 10% JU Quoten. Köstlich.

Schade das es genug Bauern gibt die sich durch solche Aussagen und Aktionen fischen lassen.

Einen schönen Abend noch.
yks wrote:
Es ist doch fraglich die ESL als Werbefläche für Parteien zu missbrauchen. Naja hier wundert einen ja nichts mehr...



ESL halt, kann man nichts anderes erwarten
Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke unterstützen und dann noch auf diese Lobbymesse gehen

nein danke, Jusos 4tw
jusos=husos
macht se halt nicht so runter, is doch voll die qle Partei:

http://www.youtube.com/watch?v=b2vXXzIjw78








NOT!!!
mzR wrote:
macht se halt nicht so runter, is doch voll die qle Partei:

http://www.youtube.com/watch?v=b2vXXzIjw78


LOL ;D
Ist doch gut, wenn Parteien mal versuchen näher ans Volk zu kommen.
Auch wenn es eine Organisation für Gamer ist, sollten Politiker nicht fehlen.
Immerhin gehören die Gamer zum Volk. Nur haben sie keine gute Politiklobby.
svigo wrote:
nein danke, Jusos 4tw


GangBangStar wrote:
jusos=husos


prince-nussi wrote:
Ist doch gut, wenn Parteien mal versuchen näher ans Volk zu kommen.
Auch wenn es eine Organisation für Gamer ist, sollten Politiker nicht fehlen.
Immerhin gehören die Gamer zum Volk. Nur haben sie keine gute Politiklobby.


Solche Kommentare bringen uns keinen mm weiter... Inhalt = 0

Wohli wrote:
Einzig würde ich gerne wissen,Woher Du das großartige Wissen nimmst, dass ich keine Computerspiele spiele. Momentan spiele ich - wenn ich dazu komme - Starcraft II. Soviel dazu.


Das gibt Ihnen trotzdem nicht das Recht mich zu duzen. Ich verbitte mir das jetzt zum letzten Mal!
Übrigens: Meine Oma spielt auch Nintendo DS. Ich hätte soweit denken sollen, dass ja eigentlich heutzutage so gut wie jeder in irgendeiner Form Computer- oder Videospiele spielt. Das macht Sie noch lange nicht zum Gamer im eigentlichen Sinne. Die Art Gamer, die von ihrer Existenz bedroht ist, weil Ihnen die Spielgrundlage von Parteien wie der Ihrigen (Mutterpartei) langsam entzogen wird.

Wohli wrote:
Den Jungen Piraten hätte es natürlich frei gestanden, sich ebenfalls einen Stand auf der gamescom zu mieten, so wie wir das auch getan haben.


Das ist mir schon überheblich genug. Ich brauchen keinen Erkläronkel, der nichts von der Vorgeschichte weiß.

Bullitmaster wrote:
Und wenn die Jungen Piraten einen eigenen Stand gemietet (und bezahlt!) hätten, dann wären sie jetzt auch auf der Gamescom vertreten. Insofern hätte jede Jugendorganisation die Chance gehabt, sich zu präsentieren!


Hier wurde schon wieder nicht gelesen, was ich geschrieben habe. Bitte nachholen, inkl. dem Link.
3 edits
"man hat immer die wahl zwischen einem rieseneinlauf und einer kotstulle"
warum soll ich mir ne meinung bilden, wenn am ende alle den gleichen schmarn erzähln und den gleichen stuss verzapfen. ich mein ich geb meine stimme lieber bei sportwetten ab um ehrlich zu sein. da hab ich dann wenigstens auch was von.
brauch keine flames oder leere diskusionen. wollte nur meine meinung kundgeben. ty.
btw: relativ verdächtige news.
Bullitmaster wrote:
Ich sehe hier keine Werbung für die JU oder CDU/CSU. ...

Sorry, aber ich halte dich eigentlich nicht für blind oder geistig behindert, aber wenn du das ernst meinst, dann habe ich mich wohl getäuscht.

Außerdem würde mich mal eine Stellungnahme seitens ESL interessieren. Ist das hier eine Werbeplattform für Parteien?!
2 edits
Die Junge Union ist
yks wrote:
badsector wrote:
...
Und warum liest sich das hier bitteschön so, als hätte es ein Vertreter der JU persönlich geschrieben? Pfui!


Weil otacon wahrscheinlich Mitglied/Anhänger von JU ist.

Es ist doch fraglich die ESL als Werbefläche für Parteien zu missbrauchen. Naja hier wundert einen ja nichts mehr...
Die Junge Union hat einen Stand im ESL Bereich der gamescom 2010, genau wie Volkswagen oder andere Firmen. Dementsprechend ist diese News auch zu behandeln, ähnlich wie bei Wahlwerbespots im Privatfernsehen.
otacon wrote:
Die Junge Union hat einen Stand im ESL Bereich der gamescom 2010, genau wie Volkswagen oder andere Firmen. Dementsprechend ist diese News auch zu behandeln, ähnlich wie bei Wahlwerbespots im Privatfernsehen.


Äh aha. Wahlwerbung wird aber in Medien immer als genau diese markiert. Warum ist das hier nicht geschehen?
2 edits
Das Gerede übers Gesieze habe ich in meinen 10 Jahren Internet noch NIE mitbekommen, wie lächerlich. Da muss ich mich ja mal hinstellen und Du, du, du!! sagen. Dafür gibt es im übrigen eine Nettiquette, die besagt dass Siezen nicht nötig ist. Aber [an dieser Stelle kommt eine PP und Comment-Ban würdige Ausführung die wir uns dem eigendlichen Thema zu Liebe sparen können].

ist es nicht viel eher so, dass hier manche Anhänger anderer Parteien von den ihren enttäuscht sind, weil sie es verpasst haben sich einen Stand zu mieten? Oder weil sie das Potenzial der Gamescom unterschätzen? Oder liegt es daran, dass sie der JU keine Imageverbesserung wünschen um ihre eigene schwarz-weiß Malerei zu rechtfertigen?

Es bringt zudem nichts auf beiden Seiten mit Propaganda-links umsich zu schmeißen, im weitesten Sinne neutrale Links wären da doch schon seriöser. Dumm nur dass die Jungen Piraten (ich wusste garnicht dass es alte Piraten gibt o0) nicht gewollt sind, weil sich die KölnMesse und der Veranstalter im Klaren darüber sind, dass sie ein Feuerwerk der Verhetzung starten um ihre virtuelle Anarchie voran zu treiben. In der Stellungnahme steht ganz klar, was die Voraussetzungen für eine Teilnahme von politischen Gruppierungen sind, nämlich die eindeutige Auseinandersetzung mit medienrelevanten Themen die nicht bis auf Regierungsebene getragen werden und dazu dienen die politischen Strukturen unseres Landes anzugreifen.

Viel mehr sollte man diese News als Anreiz für andere Parteien sehen gleich zu ziehen, um ein breites Spektrum für die Besucher bieten zu können und zu demonstrieren, dass auch anderen Volksparteien, wenn es diese denn überhaupt noch gibt, die Gamer und ihr Hobby nicht egal ist. Und selbst wenn es zur Nachwuchsgewinnung genutzt würde, auf welcher Seite auch immer, so hätte man dennoch den Jugendlichen das heutige Fremdwort Politik näher gebracht und Präsenz demonstriert.

Aber wie immer sehen die Menschen hier nicht die Chancen sondern die Angriffsfläche um sich zu profilieren.
yks wrote:
Bullitmaster wrote:
Ich sehe hier keine Werbung für die JU oder CDU/CSU. ...

Sorry, aber ich halte dich eigentlich nicht für blind oder geistig behindert, aber wenn du das ernst meinst, dann habe ich mich wohl getäuscht.

Danke, ich hatte schon das Schlimmste befürchtet!
SchmerZ wrote:
Das Gerede übers Gesieze habe ich in meinen 10 Jahren Internet noch NIE mitbekommen, wie lächerlich. Da muss ich mich ja mal hinstellen und Du, du, du!! sagen. Dafür gibt es im übrigen eine Nettiquette, die besagt dass Siezen nicht nötig ist. Aber (an dieser Stelle kommt eine PP und Comment-Ban würdige Ausführung die wir uns dem eigendlichen Thema zu Liebe sparen können]).


Ich kann mich nicht erinnern DIR das Duzen "verboten" zu haben, also halt bitte mal den Ball flach.
Die "Ausführungen" im zweiten und vor allen Dingen im dritten Absatz zeigen, dass DU an keinerlei Diskussion interessiert bist, und lieber mit platten Beschuldigungen "argumentierst". Das was du an meiner/unserer Diskussionsweise anprangerst, versetzt DU in eine noch höhere Sphäre der Lächerlichkeit ("Propaganda-Links", "alte Piraten") und schmückst sie mit blumigen Formulierungen wie "Feuerwerk der Verhetzung" oder "virtuelle Anarchie". Liest du eigentlich deine eigenen Beiträge, und mit was du hier gegen was argumentierst? Kennst du das Wort "Demagoge"?

SchmerZ wrote:
Viel mehr sollte man diese News als Anreiz für andere Parteien sehen gleich zu ziehen, um ein breites Spektrum für die Besucher bieten zu können und zu demonstrieren, dass auch anderen Volksparteien, wenn es diese denn überhaupt noch gibt, die Gamer und ihr Hobby nicht egal ist. Und selbst wenn es zur Nachwuchsgewinnung genutzt würde, auf welcher Seite auch immer, so hätte man dennoch den Jugendlichen das heutige Fremdwort Politik näher gebracht und Präsenz demonstriert.


... Gelaber ...

SchmerZ wrote:
Aber wie immer sehen die Menschen hier nicht die Chancen sondern die Angriffsfläche um sich zu profilieren.


Schonmal an die eigene Nase, oder an die deiner vermeintlichen Parteifreunde gefasst? Darum geht es hier nämlich: Profilierung. Darum geht es nämlich schon in den News, die nichts als eine billige Profilierung darstellt um politisch unbedarfte Gamer einzulullen!
1 edits
Man kann mir anscheinend ein gewisses rhetorisches Talent nicht aberkennen, wenn es mir gelungen ist, dass du mich als Demagoge titulieren musst. Ganz zu Schweigen, dass du das alles hier so bierernst nimmst, dass sogar mein Bildschirm schon graue Haare bekommt. Viel schlimmer jedoch ist, dass du mein abwägendes Statement zum Schluss als Gelaber hinstellen willst, wärend du einfach nur stänkern willst. Schon bitter. Macht mir jetzt eher keinen Spaß mehr :(
Ich geh mal zocken, dafür bin ich schließlich hier. Meine Meinung habe ich kundgetan, meinen Senf dazugegeben und mir dumme Sprüche anhöören müssen. Hey das ist ja wie bei ner 1.6er News ;D
SchmerZ wrote:
Man kann mir anscheinend ein gewisses rhetorisches Talent nicht aberkennen, wenn es mir gelungen ist, dass du mich als Demagoge titulieren musst. Ganz zu Schweigen, dass du das alles hier so bierernst nimmst, dass sogar mein Bildschirm schon graue Haare bekommt. Viel schlimmer jedoch ist, dass du mein abwägendes Statement zum Schluss als Gelaber hinstellen willst, wärend du einfach nur stänkern willst. Schon bitter. Macht mir jetzt eher keinen Spaß mehr :(
Ich geh mal zocken, dafür bin ich schließlich hier. Meine Meinung habe ich kundgetan, meinen Senf dazugegeben und mir dumme Sprüche anhöören müssen. Hey das ist ja wie bei ner 1.6er News ;D


Erst ein Fass aufmachen + beleidigen und dann abhauen und alles ins Lächerliche ziehen. Egal, hfgl...
otacon wrote:
Die Junge Union hat einen Stand im ESL Bereich der gamescom 2010, genau wie Volkswagen oder andere Firmen. Dementsprechend ist diese News auch zu behandeln, ähnlich wie bei Wahlwerbespots im Privatfernsehen.

Danke, das ist doch wenigstens ehrlich. Es ist Werbung. Das ist also auch dir als Autor bewusst.

Ja, die Junge Union hat einen Stand wie z.B. VW oder andere Firmen, aber es sind nunmal 480 Aussteller auf der Gamescom und hier bekommt die JU eine eigene News als Werbefläche, wie otacon selbst sagt.
3 edits
Mittlerweile ja schon fast OT, aber nun hat es ja doch noch geklappt: http://www.junge-piraten.de/2010/08/17/junge-piraten-und-pirate-gaming-auf-der-gamescom/
Naja, was soll ich sagen. Habe auf jedenfall keine Lust auf die Brut des Satans. Denn letztendlich werden die meisten später zu der CDU/CSU wechseln und dann könnt ihr eure ganzen Grundsätze über Board werfen.
Wer ist die 'Junge Union' und wieso können die sich so Schlecht argumentieren?
Wieso hat sich diese News nur als Werbung gelesen?
Und wann lesen wir die VW Werbung?

Fragen über Fragen.

Jetzt mal im Ernst, wenn eure Mutterpartei "Jugendfeindlich" ist, dann ist es klar das es eine Kleine unintressante Partei geben muss, die dagegen spricht.
So ist das immer in allen Bereichen.
Und mit so einer Werbung kommt ihr auch nicht weiter, es gibt genug Intelligente Menschen.
VW Werbung währe spannender gewesen.
Hätte ich wenigstens aus spaß vielleicht nochmal gelesen oder what ever.
Aber sowas, ne ne esl, ihr tut echt alles, damit ihr euch noch lächerlicher macht.
Blitzyy wrote:
Naja, was soll ich sagen. Habe auf jedenfall keine Lust auf die Brut des Satans. Denn letztendlich werden die meisten später zu der CDU/CSU wechseln und dann könnt ihr eure ganzen Grundsätze über Board werfen.


Das ist ja mal eine sachlich Auseinandersetzung.

Wie gesagt: Wir sind an einem ernsten Austausch sehr interessiert. Wer Lust hat, kann uns gerne an unserem Stand in Halle 9 (bei ESL) besuchen. Wir beißen nicht.
Wohli wrote:
Wer Lust hat, kann uns gerne an unserem Stand in Halle 9 (bei ESL) besuchen. Wir beißen nicht.


Bei der ESL also... das ist ja interessant! Gibt es irgendwelche offiziellen oder inoffiziellen Kooperationen, oder ist das nur purer Zufall? Ich denke die User der ESL haben ein Recht darauf so
etwas zu erfahren.

Ach, und grüß mir den R2D2...
badsector wrote:
Wohli wrote:
Wer Lust hat, kann uns gerne an unserem Stand in Halle 9 (bei ESL) besuchen. Wir beißen nicht.


Bei der ESL also... das ist ja interessant! Gibt es irgendwelche offiziellen oder inoffiziellen Kooperationen, oder ist das nur purer Zufall? Ich denke die User der ESL haben ein Recht darauf so
etwas zu erfahren.

Ach, und grüß mir den R2D2...


Wir haben den Stand ganz normal gemietet. Das ist alles.

Inzwischen sehe ich nur noch Anakin Skywalker....
Ja, aber warum bei der ESL? Gibt es da irgendeine Kooperation, oder ist das Zufall?
omg
diejenigen die hier soviel scheisse labern und ihre eigene partei hochjubeln bzw. die primitivere variante wählen und einfach die anderen nieder machen wollen, sollten sich mal an die nase fassen und überlegen... wenn euch soviel an den themen rund um gaming in der politik liegt und ihr andere parteien als bessere vertreter eurer interessen bezüglich gaming seht, warum kriegen die dann den arsch nicht hoch und mieten sich dort auch nen stand? sowas dient nämlich dazu um meinungen und ansichten besser zu verstehehn und zu teilen, denn ich glaube kaum dass viele leute aus der community politisch engagiert sind...da isses doch scheissegal ob da die ju oder sonstwer kommt, die hauptsache ist doch, dass hier sozusagen von politischer seite auch mal auf gamer zugegangen wird...wenn ihr deren ansichten nicht teilt dann heisst das ja noch lange nicht dass deren präsenz dort schlecht ist, vielmehr sollte doch mal aufeinander zugegangen und geredet werden^^ naja inet halt was red ich eig. xd
Es geht mir nicht um die inhalte der Partei, sondern um die Tatsache, dass die ESL als Werbefläche einer Partei missbraucht wird.
BANANA wrote:
omg
diejenigen die hier soviel scheisse labern und ihre eigene partei hochjubeln bzw. die primitivere variante wählen und einfach die anderen nieder machen wollen, sollten sich mal an die nase fassen und überlegen... wenn euch soviel an den themen rund um gaming in der politik liegt und ihr andere parteien als bessere vertreter eurer interessen bezüglich gaming seht, warum kriegen die dann den arsch nicht hoch und mieten sich dort auch nen stand? sowas dient nämlich dazu um meinungen und ansichten besser zu verstehehn und zu teilen, denn ich glaube kaum dass viele leute aus der community politisch engagiert sind...da isses doch scheissegal ob da die ju oder sonstwer kommt, die hauptsache ist doch, dass hier sozusagen von politischer seite auch mal auf gamer zugegangen wird...wenn ihr deren ansichten nicht teilt dann heisst das ja noch lange nicht dass deren präsenz dort schlecht ist, vielmehr sollte doch mal aufeinander zugegangen und geredet werden^^ naja inet halt was red ich eig. xd


Nichts verstanden, nichts zum Thema beigetragen, setzen, sechs!
Du darfst meine Beiträge und die Links zu den News aber gerne nochmal lesen :) Tip: Es geht nicht ums Ärsche hoch bekommen und Stände mieten. Außerdem ist das Problem nun gelöst. Dazu gab es auch einen Eintrag von mir :)

... wobei, im Grunde hast du ja Recht, dass aufeinander zugegangen werde sollte. Das ist korrekt! Nur hat das Ganze bei der JU ab und an einen faden Beigeschmack, da deren Mutterpartei eben genau die uns Gamer störenden Gesetzte entwirft und bei Verboten am Lautesten schreit. Ich werde die JU in dieser Hinsicht im Auge behalten...

Trotzdem zum Anfang deines Beitrags: Bitte keine Scheiße schreiben und vorher die Faktenlage begutachten :)

yks wrote:
Es geht mir nicht um die inhalte der Partei, sondern um die Tatsache, dass die ESL als Werbefläche einer Partei missbraucht wird.


Jup, diese Sache hätte ich auch noch gern geklärt. In diesem Zusammenhang dann bitte auch den Umstand, warum die JU einen Stand neben der ESL hat (Zufall oder Kooperation).
3 edits
 
 
 
Information:
  • info write comment not allowed