B2K10K - Erfahrungsbericht Team Unnamed
In einer neuen News-Reihe wollen wir Battlefield 3 Spieler als Gastschreiber über aktuelle Geschehnisse der ESL Wettbewerbe berichten lassen. Denn wer kann besser und direkter berichten, als die Spieler selbst?


Der vorerst letzte Teil der Serie zum B2K10K Cup ist ein persönlicher Erfahrungsbericht von Marvin 'AMAR' M. vom Team Unnamed.sunday, der ihre Teilnahme am B2K10K Cups um 10.000 EUR zusammenfasst.




ʺUnderdog.

10.000€. Dezember. Hört sich nach einem niedlichen Weihnachtsgeld an.

So ging es für unser Team „unnamed.sunday“ (ex AeQuuS) los in Gruppe K, wohl gesetzt als Gruppenkopf. Jedes dieser Matches war für uns kein großes Hindernis, dennoch ging man jedes Spiel mit der nötigen Disziplin an, die notwendig ist, um diese Spiele gegen vermeintlich schwächere Teams zu gewinnen. So zogen wir nach einer erfolgreichen Gruppenphase mit vier Siegen und über 1500 Tickets zu null Tickets in die Playoffs ein.

Jetzt wurde es natürlich spannend, alle Teams mussten von Donnerstag bis Samstag warten bis der Tunierbaum erscheinen wird. Wie wird gelost? Wer spielt gegen wen? Sind wir als Topplatziertes Team aus der Gruppenphase gesetzt? Am Samstag um 12 Uhr hatte das Warten ein Ende und so ziemlich jeder Spieler der noch im geschehen dabei war interessierte sich nur für eines, „wer ist der Gegner meines Teams?“. Es kam wie es kommen sollte, wir erwischten ein recht schweres Los. Angefangen hat es mit den „Austrian Vanguards“ welche wir nicht unterschätzen wollten aber im Endeffekt auf Damavand Peak keine wirkliche Bedrohung für uns ausstrahlten. Immer mit einem Auge schielend auf was die anderen Teams so fabrizieren kam wie es kommen musste, im Achtelfinale trafen wir schon auf eines der momentan deutschen Topteams, „Tera Mindfactory BF3“. Die Aufregung vor dem Spiel war sicher nicht minder größer wie während der Partie den wir wollten zeigen, dass auch wir zu den deutschen Tops gehören.

Gespielt wurde nun im Herzen von Paris, „Seine Crossing“. Eigentlich eine Map die uns liegt, nur erwischten wir einen rabenschwarzen Tag, der Panzerfahrer eckte an jegliche Kanten die es auf der Map gibt und fasst hätte er diesen auch noch in der Seine versenkt. Minen wurden übersehen und die Rpg’s flogen nur so von einem Team zum anderen. Letztendlich konnten wir dieses Match noch knapp mit 20 Tickets gewinnen. So steht man nun trotz bescheidener Leistung im Viertelfinale.

Dem Ziel einen Schritt näher gekommen, nur noch zweimal kämpfen und siegen für das Finale. Doch was folgte? Ein Match gegen wohl das momentan erfolgreichste deutsche Team in BF3, „TCM-Gaming“.

Der Mapvote brachte auch hier einmal wieder den Tunnel von Damavand zum Vorscheinen, woraus sich erschloss das es ein sehr umkämpften Spiel sein wird. Wir gingen also mit hoher Motivation rein um als „Underdog“ den großen Favoriten aus dem Tunier zu schiessen, was uns zu Beginn des Matches auch relativ gut gelang. Durch einige kleine Fehler seitens TCM, gelang es uns drei Flaggen zu erobern und sie innerhalb ihrer Base zu beschießen. Schnell hatten wir einen Ticketlead von 90 oder 100 Ticket für uns beansprucht was uns etwas unvorsichtig werden ließ den „TCM-Gaming“ schaffte es mit ihrem Piloten über den Berg zu fliegen und unsere Homeflag zu erobern, daraus resultierend war dies der Anfang vom Ende.

„TCM-Gaming“ schoss sich eindrucksvoll in diese Partie zurück wodurch wir mit nur fünf Tickets die Runde gewinnen konnten. „Immerhin nicht verloren“ und „Hätte besser laufen können aber weiter kämpfen“ klang es im Teamspeak hervor. Daraus wurde jedoch leider nichts, mit einem verhaltenen Beginn der zweiten Runde unsererseits konnte TCM das Match nun klar dominieren und so gewannen sie mit ca. 180 Tickets die zweite Runde.

Somit war hier der Cup für uns vorbei, Stille herrschte aber dennoch hat niemand den Kopf in Sand gesteckt den man hat sich relativ gut im Cup verkauft. Von nun an heißt es wohl trainieren bis solche Fehler nichtmehr vorkommen und man ein eigentlich schon im Kopf gewonnenes Match in Zukunft gewinnen wird. In den Halbfinals standen letztendlich die vier Teams, die von den Admins am stärksten eingeschätzt wurden. So ging es also los auf den guten alten Battlefield 2 Maps, wer würde sich auf Karkand, Sharqi und Oman durchsetzen? Wer gewinnt die 10.000€?



Anmerkung d. Red.: Das Finale wurde gestern gespielt, dazu wird es noch eine eigene News als "Siegerehrung" geben.
Thefly, Friday, 23/12/11 05:24
 
comments (19)
 
 
-...als die Spieler selbst?
-Immer mit einem Auge schielend auf das was...
-fast
-Der Mapvote brachte auch hier wieder einmal den Tunnel von Damavand zum Vorschein, woraus sich erschloss dass es ein sehr umkämpftes Spiel sein wird.
-...den großen Favoriten aus dem Tunier zu schießen // ... scheißen, wtf?
-100 Tickets
-...unvorsichtig werden ließ, denn „TCM-Gaming“ schaffte es mit ihrem Piloten über den Berg zu fliegen und unsere Homeflag zu erobern. Das Resultat war der Anfang vom Ende.
-... vorbei. Stille herrschte aber dennoch steckte niemand den Kopf in den Sand, denn man hatte sich

uvm.
2 edits
News wrote:
Wir gingen also mit hoher Motivation rein um als „Underdog“ den großen Favoriten aus dem Tunier zu scheißen, was uns zu Beginn des Matches auch relativ gut gelang.


Also Jungs.. Ich muss doch sehr bitten ;)
Ansonsten nice geschrieben :)
andreeyy wrote:
News wrote:
Wir gingen also mit hoher Motivation rein um als „Underdog“ den großen Favoriten aus dem Tunier zu scheißen, was uns zu Beginn des Matches auch relativ gut gelang.


Also Jungs.. Ich muss doch sehr bitten ;)
Ansonsten nice geschrieben :)


:D +1 schön gesagt AMAR. ;)
Jop die erste News die echt interessant geschrieben ist. Rechtschreibfehler macht sicher jeder selber genug. Drum wayne ^^

Daumen hoch
hatte das in der nacht nach dem match geschrieben und habs jetzt beim lesen auch alles gesehen :D haha :D
Macht nichts, das mit scheissen gefällt mir xD
alles wegscheißen hier!
Damavand macht mehr Spass wenn die Scouts für dein Team in der Luft sind :D
Kongii hatte uns in der 1. Runde mal richtig geärgert!
nice News +1
AMAR. wrote:
Ein Match gegen wohl das momentan erfolgreichste deutsche Team in BF3, „TCM-Gaming“.


dislike ^^
MeYeR wrote:
AMAR. wrote:
Ein Match gegen wohl das momentan erfolgreichste deutsche Team in BF3, „TCM-Gaming“.


dislike ^^


Dislike mal woanders du Peter du :D
Ranjid wrote:
Damavand macht mehr Spass wenn die Scouts für dein Team in der Luft sind :D
Kongii hatte uns in der 1. Runde mal richtig geärgert!


die 2. runde war halt richtig assi als ihr beide helis hattet :D
niice :)
Ranjid wrote:
Damavand macht mehr Spass wenn die Scouts für dein Team in der Luft sind :D
Kongii hatte uns in der 1. Runde mal richtig geärgert!


Der Mann hat den Durchblick!:D
Aber selbe gilt für dich Ranjid!;D

Schöne News!
Das mit der Rechtsschreibung üben wir nochmal xD
Wenn ihr schon dabei seid, dann bitte noch "Tunier" in "Turnier" ändern. :)
amar, abitur-entzug die 2. :DDDDDDDDDDDDDDDD
Rechtschreibfehler kannste behalten
ne aber geiles match auf seine jungs.
und guter report
 
 
 
Information:
  • info write comment not allowed